Angebote zu "Wort" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Ein Wort Uber Den Rechtscharakter Der Aktienges...
7,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Wort Uber Den Rechtscharakter Der Aktiengesellschaft ab 7.49 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Geschichte,

Anbieter: hugendubel
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Abgefahren
18,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Die 25. Geburtstagsfeier der Deutschen Bahn zu Jahresbeginn 2019 fiel ausgesprochen dezent aus. Offensichtlich ahnte deren aktuelle Führung, dass Eigenlob an diesem Tag nur auf Häme gestoßen wäre. Doch auch heute zieht kaum jemand die "Bahnreform" von 1994, die Umwandlung der Bahn in eine Aktiengesellschaft, in Zweifel. Dabei ist die Bilanz dieser Reform überwiegend negativ - gerade auch dann, wenn man die Ankündigungen und Versprechungen von damals als Maßstab nimmt. Bernhard Knierim und Winfried Wolf nehmen das, was seinerzeit lautstark verkündet wurde, beim Wort und vergleichen es mit der Realität: Abbau von Infrastruktur statt Ausbau, Halbierung der Belegschaft statt "sicherer Arbeitsplätze", Rückzug aus der Fläche anstelle von Präsenz, Bolzstrecken anstelle eines Integralen Taktfahrplans, Immobiliengroßprojekte mit Bahngelände und Ausverkauf von Bahnhöfen anstelle einer "Renaissance der Bahnhofskultur". Dabei bleibt es nicht bei Kritik. Knierim/Wolf machen finanzierbare Vorschläge zur "Rettung der Bahn". Und um nicht weniger geht es - die Krise des Schienenverkehrs in Deutschland ist existenziell.

Anbieter: buecher
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Abgefahren
17,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die 25. Geburtstagsfeier der Deutschen Bahn zu Jahresbeginn 2019 fiel ausgesprochen dezent aus. Offensichtlich ahnte deren aktuelle Führung, dass Eigenlob an diesem Tag nur auf Häme gestoßen wäre. Doch auch heute zieht kaum jemand die "Bahnreform" von 1994, die Umwandlung der Bahn in eine Aktiengesellschaft, in Zweifel. Dabei ist die Bilanz dieser Reform überwiegend negativ - gerade auch dann, wenn man die Ankündigungen und Versprechungen von damals als Maßstab nimmt. Bernhard Knierim und Winfried Wolf nehmen das, was seinerzeit lautstark verkündet wurde, beim Wort und vergleichen es mit der Realität: Abbau von Infrastruktur statt Ausbau, Halbierung der Belegschaft statt "sicherer Arbeitsplätze", Rückzug aus der Fläche anstelle von Präsenz, Bolzstrecken anstelle eines Integralen Taktfahrplans, Immobiliengroßprojekte mit Bahngelände und Ausverkauf von Bahnhöfen anstelle einer "Renaissance der Bahnhofskultur". Dabei bleibt es nicht bei Kritik. Knierim/Wolf machen finanzierbare Vorschläge zur "Rettung der Bahn". Und um nicht weniger geht es - die Krise des Schienenverkehrs in Deutschland ist existenziell.

Anbieter: buecher
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Lokomotiven
51,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'Den Begründer der Sächsischen Maschinenfabrik vorm. Rich. Hartmann AktienGesellschaft nennt der Volksmund 'den grossen Chemnitzer Maschinenbauer'. Diesen Ehrentitel erwarb sich Richard Hartmann durch seine Verdienste um den deutschen Maschinenbau, der sich in den dreissiger und vierziger Jahren des vorigen Jahrhunderts kräftig zu entwickeln begann und die Einführung und Ausbreitung der Dampfmaschinen und Eisenbahnen ermöglichte.' [...] Die Sächsische Maschinenfabrik Richard Hartmann AG aus Chemnitz gehörte zu den bedeutendsten Maschinenbauunternehmen in Sachsen im frühen 20. Jahrhundert. Neben Dampfmaschinen, Spinnereimaschinen und Turbinen war der Bau von Dampflokomotiven ein Schwerpunkt des Unternehmens. Das Lieferprogramm umfasste nahezu alle damals bekannten Typen, die Kundenliste war breit gefächert. Auch in weit entfernten Ländern waren die sächsischen Lokomotiven zu Hause. Dieses Buch enthält das gesamte Lieferprogramm des Jahres 1910 mit über 100 verschiedenen Typen und beschreibt diese in Bild und Wort. Darüber hinaus werden die im zweiten Weltkrieg zerstörten Fertigungsstätten in Chemnitz in seltenen Bildern vorgestellt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Lokomotiven
48,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'Den Begründer der Sächsischen Maschinenfabrik vorm. Rich. Hartmann AktienGesellschaft nennt der Volksmund âEURzden grossen Chemnitzer Maschinenbauer'. Diesen Ehrentitel erwarb sich Richard Hartmann durch seine Verdienste um den deutschen Maschinenbau, der sich in den dreissiger und vierziger Jahren des vorigen Jahrhunderts kräftig zu entwickeln begann und die Einführung und Ausbreitung der Dampfmaschinen und Eisenbahnen ermöglichte.' [...] Die Sächsische Maschinenfabrik Richard Hartmann AG aus Chemnitz gehörte zu den bedeutendsten Maschinenbauunternehmen in Sachsen im frühen 20. Jahrhundert. Neben Dampfmaschinen, Spinnereimaschinen und Turbinen war der Bau von Dampflokomotiven ein Schwerpunkt des Unternehmens. Das Lieferprogramm umfasste nahezu alle damals bekannten Typen, die Kundenliste war breit gefächert. Auch in weit entfernten Ländern waren die sächsischen Lokomotiven zu Hause. Dieses Buch enthält das gesamte Lieferprogramm des Jahres 1910 mit über 100 verschiedenen Typen und beschreibt diese in Bild und Wort. Darüber hinaus werden die im zweiten Weltkrieg zerstörten Fertigungsstätten in Chemnitz in seltenen Bildern vorgestellt. Illustriert mit über 140 historischen Abbildungen. Der Verlag der Wissenschaften verlegt historische Literatur bekannter und unbekannter wissenschaftlicher Autoren. Dem interessierten Leser werden so teilweise längst nicht mehr verlegte Werke wieder zugängig gemacht. Das vorliegende Buch ist ein unveränderter Nachdruck der historischen Originalausgabe.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Kapitalquellen und deren Beschaffung
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,0, Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen; Standort Nürtingen, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das erste was einem zu dem Thema 'Kapitalbeschaffung' in den Sinn kommt, ist sicherlich der Bankkredit oder die Beschaffung über die Börse. Allerdings firmieren lediglich 0,1 Prozent der deutschen Unternehmen, also jedes tausendste, als Aktiengesellschaft. Von diesen wiederum ist lediglich jedes dritte auch an der Börse gelistet und somit in der Lage über diesen Weg Kapital zu beschaffen. Wo beschaffen sich sämtliche anderen Unternehmen Ihr Kapital? Was für Möglichkeiten bestehen noch, neben dem üblichen Bankkredit? Diese Arbeit beantwortet die Fragen zu sämtlichen Kapitalbeschaffungsmöglichkeiten die Unternehmen in Deutschland zur Verfügung stehen, zu deren Vor- und Nachteilen sowie deren tatsächlichen Kapitalzuflusseffekten. Zu Beginn wird die Innenfinanzierung detailliert dargestellt und kritisch zwischen dem reinen Wort 'Finanzierung' und effektiven Cash In-Flows unterschieden. Danach folgt die Beschreibung der Aussenfinanzierungsmöglichkeiten. Hierbei ist zwischen Eigen- und Fremdkapitalfinanzierung zu unterscheiden. Insbesondere wird die Kapitalbeschaffung von nicht an der Börse gelisteten Unternehmen dargestellt, sei es bei der Eigen- oder Fremdfinanzierung. Das Ziel dieser Arbeit ist es, einen aktuellen Überblick sämtlicher Finanzierungsmöglichkeiten zu bieten, der als praktischer und umfassender Leitfaden für das Thema 'Kapitalquellen und deren Beschaffung' dienen kann. Es werden sämtliche Finanzierungsarten im Einzelnen dargestellt. Der Fokus liegt dabei auf den modernen, innovativen Finanzierungswegen der Beteiligungsfinanzierung (Venture Capital, Private Equity) und der Finanzierung aus Mischformen von Eigen- und Fremdkapital, dem so genannten Mezzanine Kapital.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Ein Wort Uber Den Rechtscharakter Der Aktienges...
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Unlike some other reproductions of classic texts (1) We have not used OCR(Optical Character Recognition), as this leads to bad quality books with introduced typos. (2) In books where there are images such as portraits, maps, sketches etc We have endeavoured to keep the quality of these images, so they represent accurately the original artefact. Although occasionally there may be certain imperfections with these old texts, we feel they deserve to be made available for future generations to enjoy.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Nachteilsausgleich im faktischen Konzern
19,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 16,00 Punkte, Universität Hamburg, Veranstaltung: Seminar für Gesellschaftsrecht, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Hier verfru¿hstu¿ckt eine italienische Bank eine deutsche Bank.' Mit diesen Worten sorgte der Bonner Rechtsanwalt Thomas Heidel auf der Hauptversammlung der Bayrischen Hypo- und Vereinsbank Aktiengesellschaft (HVB) im Juli 2008 fu¿r Aufruhr und sprach damit stellvertretend fu¿r viele Kleinanleger der HVB. Er bezog sich auf die Umsta¿nde, unter denen die HVB in den Konzern der italienischen Grossbank UniCredit S.p.A. (UniCredit) integriert wurde. Thomas Heidel warf UniCredit vor, sie habe die HVB auf Kosten der Minderheitsaktiona¿re in ihren Konzern integriert und diese dadurch massiv gescha¿digt. Dieser Vorwurf sorgte fu¿r ein beachtliches Echo in den Medien, produzierte eine Fu¿lle von Anfechtungs- und Schadensersatzklagen, die bis zum BGH verfolgt wurden und verzo¿gerte den Abschluss der Konzernintegration um mehrere Jahre. Insbesondere stritten sich die HVB-Hauptaktiona¿rin UniCredit und die Minderheitsaktiona¿re u¿ber den Verkauf des Osteuropagescha¿fts der HVB an UniCredit und die Angemessenheit des dafu¿r gezahlten Kaufpreises. Die Minderheitsaktiona¿re waren der Ansicht, die HVB habe ihr Osteuropagescha¿ft weit unter Wert an UniCredit verkauft und somit ihr 'Filetstu¿ck an die Hauptaktiona¿rin verschleudert.' Der Wert des Osteuropagescha¿fts betru¿ge rund das Doppelte des gezahlten Kaufpreises, rund 24 Milliarden Euro anstelle der gezahlten 12 Milliarden Euro. Die Vorsta¿nde der HVB und UniCredit sahen dies naturgema¿ss anders, sodass angesichts der wirtschaftlichen Bedeutung der BGH das letzte Wort hatte. Eine Teilfrage dieses Streitkomplexes, den der BGH in Form von Anfechtungsklagen gegen den Zustimmungsbeschluss zu der Transaktion zu beurteilen hatte, betraf das faktische Konzernverha¿ltnis zwischen HVB und UniCredit und dessen Auswirkung auf die Transaktion des Osteuropagescha¿fts. Konkret stellte sich die Frage inwieweit und unter welchen Voraussetzungen die Privilegierung des herrschenden Unternehmens nach den 311 ff. AktG bei UniCredit als Hauptaktiona¿rin Anwendung findet. Ebendiese Frage nach der Privilegierung des herrschenden Unternehmens im faktischen Konzern und die daran zu stellenden Anforderungen sollen in der vorliegenden Ausarbeitung im Mittelpunkt stehen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Ein Wort Uber Den Rechtscharakter Der Aktienges...
13,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Unlike some other reproductions of classic texts (1) We have not used OCR(Optical Character Recognition), as this leads to bad quality books with introduced typos. (2) In books where there are images such as portraits, maps, sketches etc We have endeavoured to keep the quality of these images, so they represent accurately the original artefact. Although occasionally there may be certain imperfections with these old texts, we feel they deserve to be made available for future generations to enjoy.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot