Angebote zu "Verschmelzung" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Sofortige Verschmelzung (Fusion) von Aktien...
54,99 €
Sale
46,49 € *
ggf. zzgl. Versand
(54,99 € / in stock)

Die Sofortige Verschmelzung (Fusion) von Aktiengesellschaften:Unter Besonderer Berucksichtigung der Reformfragen Robert Goldschmidt

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.05.2019
Zum Angebot
Grenzüberschreitende Verschmelzungen zwischen d...
129,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Grenzüberschreitende Verschmelzungen zwischen deutschen und englischen börsennotierten Aktiengesellschaften - ein Harmonisierungserfolg?:Ein Rechtsvergleich des deutschen und englischen Verschmelzungsrechts nach Umsetzung der Richtlinie 56/2005/EG mit besonderem Blick auf den Minderheitenschutz Schriften zum Internationalen Recht (SIR). 1. Auflage Dirk Zuhorn

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Die Europäische Aktiengesellschaft (SE). Eine A...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(34,99 € / in stock)

Die Europäische Aktiengesellschaft (SE). Eine Analyse der Gesellschaftsform unter Betrachtung der Verschmelzung als Gründungsform:1. Auflage Sebastian Herrmann

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Die Umwandlung einer deutschen Aktiengesellscha...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(17,99 € / in stock)

Die Umwandlung einer deutschen Aktiengesellschaft in eine Societas Europaea (SE) durch Verschmelzung:1. Auflage Frank Hampe

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Das angemessene Umtauschverhaeltnis im Verschme...
68,49 € *
ggf. zzgl. Versand
(68,49 € / in stock)

Das angemessene Umtauschverhaeltnis im Verschmelzungsrecht:Die Bedeutung und richtige Ermittlung des Umtauschverhaeltnisses sowie die Reform des nachtraeglichen Rechtsschutzes am Beispiel der Verschmelzung zweier Aktiengesellschaften Kerstin A. Block

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.05.2019
Zum Angebot
Die Geschäftsführer einer monistischen Societas...
98,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Inkrafttreten der Verordnung zur Schaffung der Europäischen Aktiengesellschaft (Societas Europaea - SE) im Jahr 2004 stellt einen Meilenstein des europäischen Gesellschaftsrechts dar. Neben der Möglichkeit zur grenzüberschreitenden Verschmelzung von nationalen Gesellschaften werden auch im Hinblick auf die Unternehmensstruktur neue Wege beschritten. Erstmals können danach Aktiengesellschaften mit Sitz in Deutschland - wenn auch vorerst beschränkt auf die Rechtsform der SE - neben dem dualistischen Leitungssystem aus Vorstand und Aufsichtsrat ein monistisches Board-Modell, wie es beispielsweise in Großbritannien bekannt ist, wählen. Wesentliches Unternehmensorgan einer deutschen monistischen SE sind neben dem Verwaltungsorgan hierbei die geschäftsführenden Direktoren, da sie Geschäftsführungs- und alleiniges Vertretungsorgan der Gesellschaft sind. Sie stehen daher im Mittelpunkt dieser Betrachtung, die, ausgehend von einer rechtsvergleichenden Untersuchung nationaler monistischer Leitungssysteme, die Stellung der geschäftsführenden Direktoren im Organgefüge der deutschen monistischen SE, ihre Aufgaben und Pflichten analysiert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Gesellschaftsrecht in Europa
248,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Gesellschaftsrechtliche Gestaltungsmöglichkeiten in Europa Die zunehmende Internationalisierung macht die Kenntnis der zur Verfügung stehenden rechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten unabdingbar. Das große Handbuch ´´Gesellschaftsrecht in Europa´´ eröffnet den Zugang und sichert die Rechtsformwahl juristisch fundiert ab. Es behandelt praxisnah die supranationalen Gesellschaftsformen der EU, die möglichen Gesellschaftsrechtsformen in wichtigen europäischen Ländern sowie die das nationale Recht wesentlich beeinflussenden europäischen gesellschaftsrechtlichen Richtlinien. Praxisnah: Die nationalen Gesellschaftsrechte Die vergleichende Darstellung nationaler Gesellschaftsformen und die Orientierung an den praktischen Fragestellungen ermöglichen konkrete Gestaltungsvorschläge. Jedes Unternehmen, das Geschäftsverbindungen mit Gesellschaften aus den behandelten Rechtsordnungen hat, profitiert. Analysiert werden: England Frankreich Italien Spanien Niederlande Polen Alles im Blick: GesonderteKapitel zur Rechtsprechung des EUGH zur Niederlassungsfreiheit mit ihren Auswirkungen auf die nationalen Gesellschaftsrechte und das IPR des Gesellschaftsrechts runden die Darstellung ab. Zentrale Bausteine: Die supranationalen Rechtsformen Alle wichtigen EU-Gesellschaftsrechtsformen sind vertieft erörtert: Europäische Aktiengesellschaft (SE) Europäische Privatgesellschaft (SPE) Europäische Genossenschaft (SCE) Europäische Wirtschaftliche Interessenvereinigung (EWIV) Europäische Stiftung (FE) Europäische Einpersonen-Gesellschaft (SUP) Besonders hilfreich: Die gesonderte Darstellung zu den Grundlagen und der Systematik von europäischen Rechtsformen sowie ein Methodikteil, die den sicheren methodischen Umgang mit dem europäischen Recht unterstützen. Aus einer Hand: Gesellschaftsrechtliche Richtlinien Die Richtlinien zum Gesellschaftsrecht sind gesondert im Hinblick auf die zu beachtenden Interpretationskriterien dargestellt und im Rahmen ihrer Vorgaben für das nationale Gesellschaftsrecht besprochen: Handelsrechtliche Publizität (Kodifizierungsrichtlinie) Kapitalanforderungen bei Aktiengesellschaften (Kodifizierungsrichtlinie) Innerstaatliche Verschmelzungen (Kodifizierungsrichtlinie) Innerstaatliche Spaltungen (Kodifizierungsrichtlinie) Internationale Verschmelzungen (Kodifizierungsrichtlinie) Bilanzrichtlinie Abschlussprüferrichtlinie Zweigniederlassungen (Kodifizierungsrichtlinie) Einpersonengesellschafts-Richtlinie Übernahmerichtlinie Aktionärsrechterichtlinie Alternative Investments Fond Manager-Richtlinie Projekt einer Sitzverlegungsrichtlinie Umfassend gedacht: Eigene Kapitel zu den Themen Europäische Corporate Governance, Europäisches Kapitalmarkt-, Konzern-, Insolvenz- und Arbeitsrecht. Ideal für die richtige Rechtsformnutzung Die durchgehende Darstellungsweise, die die Gestaltungsformen durch Personengesellschaften, Kapital- und sonstigen Gesellschaften EU-weit und Land für Land vergleichbar macht. Der immer gleiche Aufbau - von der Gründungsphaseüber Fragen der Kapitalverfasstheit, der Haftung für Verbindlichkeiten bis hin zu Mitgliederwechsel und Auflösung - lässt den Nutzer auf einen Blick die Voraussetzungen und Risiken der jeweiligen Rechtsform erkennen. Vorausschauend: Zukunftsorientiert werden europäische Reformbestrebungen (Sitzverlegungsrichtlinie, European Model Company Act, Europäisches Konzernrecht) mit in den Blick genommen. Die Autoren: Dr. Nefail Berjasevic, EMBA, LL.M. (NYU), Rechtsanwalt/Junior-Partner, Köln, Lehrbeauftragter Universität Siegen Dr. Susanne Lilian Gössl, LL.M. (Tulane), Akademische Rätin, Universität Bonn Dr. Harald Gesell, Rechtsanwalt/Partner, Köln, Lehrbeauftragter Universität Münster Jun.-Prof. Dr. Stefanie Jung, M.A. (CoE), Universität Siegen Prof. Dr. Peter Krebs, Universität Siegen Dr. Christophe

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Münchener Vertragshandbuch Bd. 1: Gesellschafts...
199,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Das seit Jahrzehnten bewährte Münchener Vertragshandbuch ist für Rechtsanwälte und Notare ebenso nützlich wie für Unternehmensjuristen. Wer die verantwortungsvolle Aufgabe hat, für Mandanten oder sein Unternehmen interessengerechte und juristisch einwandfreie Verträge zu entwerfen, findet im Münchener Vertragshandbuch von ausgewiesenen Spezialisten erarbeitete und erprobte Formulierungen für alle Vertragsgestaltungen. Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden. Zusätzlich findet der Anwender des Handbuchs eine Reihe von Gestaltungsvarianten sowie Darstellungen von Bezügen zum: - Europarecht - Steuerrecht - Kartellrecht - Kostenrecht Der Band 1 Gesellschaftsrecht des MünchenerVertragshandbuchs umfasst rund 600 kommentierte Formulare zu den Themen: - Gesellschaft des bürgerlichen Rechts und Partnerschaftsgesellschaft - Offene Handelsgesellschaft - Kommanditgesellschaft - Gesellschaft mit beschränkter Haftung - Aktiengesellschaft - Genossenschaft - Verein - Stiftung - Stille Beteiligung, Unterbeteiligung, gesellschaftsrechtliche Treuhand - Konzernverträge, Eingliederung, Ausschluss von Minderheitsgesellschaftern - Verschmelzung- Spaltung - Formwechselnde Umwandlung - Europäische Aktiengesellschaft (SE) - Europäische Genossenschaft (SCE) Die Anmerkungen sind auch für kaufmännisch gebildete Nichtjuristen verständlich. Das Werk ist daher über den Kreis der Experten hinaus zu empfehlen. Zur Neuauflage Die Neuauflage berücksichtigt unter vielem anderen die Reformen - des Aktienrechts durch die Novelle 2016 - des Insolvenzrechts durch das ESUG - des Kostenrechts durch das Inkrafttreten des GNotKG - des Umwandlungsrechts durch das 3. UmwGÄndG - ferner die Einführung der Frauenquote, die Neuregelung des Delisting, die Einführung einer PartG mbB, die Neuregelungen zur Abschlussprüfung sowie das Inkrafttreten des BilRUG. Zielgruppe Für Rechtsanwälte, Notare, Wirtschaftsprüfer, Rechtsabteilungen, Geschäftsführer, Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder, Gesellschafter, Banken.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Umwandlungsgesetz
149,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Heidelberger Kommentar zum Umwandlungsgesetz erläutert die Entwicklungen in Gesetzgebung, Rechtsprechung und Literatur. Berücksichtigt wurde bereits das Gesetz zum Bürokratieabbau und zur Förderung der Transparenz bei Genossenschaften vom 17.7.2017. Erweitert wurde der Kommentar um zwei neue Anhänge zur für die Praxis bedeutsamen Umwandlung im Insolvenzplanverfahren Umwandlung mit Beteiligung einer Europäischen Aktiengesellschaft (SE). Die Autoren aus Anwaltschaft, Notariat und Wirtschaft bringen ihre beruflichen Erfahrungen in die praxisbezogene Kommentierung ein und geben umfassende Antworten. Die Erläuterungen konzentrieren sich auf das Wesentliche und orientieren sich an der höchstrichterlichen Rechtsprechung. Der Schwerpunkt der Darstellung liegt dabei auf der Erläuterung der Probleme und Gestaltungsmöglichkeiten bei Verschmelzung, Spaltung und Formwechsel. Es werden aber auch die Vorschriften für Genossenschaften, Vereine oder VVaG (Vermögensübertragung) erläutert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot