Angebote zu "Vergütung" (22 Treffer)

Kategorien

Shops

Krack, F: Möglichkeiten individueller Aufsichts...
77,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 28.09.2015, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Möglichkeiten individueller Aufsichtsratsvergütungen in der deutschen Aktiengesellschaft, Autor: Krack, Florian, Verlag: Lang, Peter GmbH // Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Amerika // Erdteil // Nordamerika // Vergütung // Recht // Handelsrecht // USA und Kanada // Betriebswirtschaft und Management // Rechtsvergleichung // Rechtssysteme: Allgemeines // Deutschland // Schule und Lernen: Wirtschaftswissenschaften, Rubrik: Recht // Sonstiges, Seiten: 338, Gattung: Dissertation, Reihe: Göttinger Schriften zum Wirtschaftsrecht (Nr. 7), Gewicht: 580 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Friedrich, M: Verrechtlichung von Organbezügen
72,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 13.09.2011, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Verrechtlichung von Organbezügen als europäisches Problem, Titelzusatz: Rechtsvergleichende Betrachtung der Begrenzung der Vergütung geschäftsführender Organe in deutschen und französischen Aktiengesellschaften, Auflage: 1. Auflage von 2011 // 1. Auflage, Autor: Friedrich, Maximilian, Verlag: Nomos Verlagsges.MBH + Co // Nomos, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Aktiengesellschaft // AG // Europarecht // Internationales Recht // Führung // Geschäftsführung // Rechtsvergleich // Europa, Rubrik: Internationales und ausländ. Recht, Seiten: 271, Reihe: Studien zum Handels-, Arbeits- und Wirtschaftsrecht (Nr. 140), Gewicht: 424 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Vergütung von Vorstandsmitgliedern durch Dritte...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vergütung von Vorstandsmitgliedern durch Dritte: Rechtlich zulässiges Instrument zur Auflösung des Principal-Agent-Konflikts in der Aktiengesellschaft? ab 19.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Vergütung von Vorstandsmitgliedern durch Dritte...
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Vergütung von Vorstandsmitgliedern durch Dritte: Rechtlich zulässiges Instrument zur Auflösung des Principal-Agent-Konflikts in der Aktiengesellschaft? ab 24 € als Taschenbuch: Rechtlich zulässiges Instrument zur Auflösung des Principal-Agent-Konflikts in der Aktiengesellschaf Diplom. de Bachelorarbeit. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Jura,

Anbieter: hugendubel
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Strafbarkeit des Vorstands der Aktiengesellscha...
78,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Gesellschaftsrecht und Strafrecht sind über den Untreuetatbestand eng miteinander verwoben. Das entscheidende Kriterium der Verletzung der Vermögensbetreuungspflicht ist aber derart unbestimmt, dass es vernünftigerweise nur an Hand von Fallgruppen erarbeitet werden kann. Eine solche große Fallgruppe ist diejenige der Verletzung der Vermögensfürsorgepflichten des AG-Vorstands. Vorstände bestimmen die wirtschaftliche Tätigkeit der Aktiengesellschaft in hohem Maße eigenständig. Es vermag daher nicht zu verwundern, dass Vorstände deutscher Aktiengesellschaften in den letzten Jahren zunehmend in das Kreuzfeuer öffentlicher Kritik geraten sind und sich immer stärker die berechtigte Frage erhebt, ob ihrer proportional steigenden Vergütung eine adäquate unternehmerische Leistung gegenübersteht. Durch den Blick auf zahlreiche Leitfälle - insbesondere auch solche wie das Mannesmann-Verfahren mit erheblicher Öffentlichkeitswirkung - werden in dieser Arbeit Unterfallgruppen herausgefiltert und kommentierend eingeordnet.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Erfolgsabhängige Aufsichtsratsvergütung
98,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die erfolgsabhängige Aufsichtsratsvergütung ist so alt wie die Aktiengesellschaft selbst. Auch wird die Vergütung von Vorstands- und Aufsichtsratsmitgliedern rege diskutiert. Daher überrascht, dass viele praktisch höchst relevante Themen der erfolgsabhängigen Vergütung juristisch ungeklärt, teils sogar unbekannt sind: Wie groß darf der Anteil erfolgsabhängiger Elemente an einer Gesamtvergütung sein? Welche Bezugsgrößen des Erfolges dürfen gewählt werden? Was gilt im Konzern? Müssen sich variable Anreizsetzungen für Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder einer Gesellschaft unterscheiden? Außerdem könnten viele bestehende Regelungen der Aufsichtsratsvergütung gemäß 113 Abs. 3 AktG nichtig sein, die Reichweite der Norm ist vollkommen unklar. Diese und weitere Fragen der Praxis schlüssig und umfassend zu beantworten, erfordert eine breit angelegte wissenschaftliche Untersuchung. Ökonomische wie rechtsvergleichende Erkenntnisse werden erörtert, stets wird die Vergütungspraxis einbezogen, das vorhandene Schrifttum wird sorgfältig aufgearbeitet und es werden neue Wege aufgezeigt. So wird der für alle Formen der Aufsichtsratsvergütung grundlegende rechtliche Rahmen herausgearbeitet, der Wert des Titels ist nicht auf die erfolgsabhängige Vergütung beschränkt. Wissenschaft und Praxis profitieren außerdem von der Darstellung: Die Untersuchung trennt stets Fragen der Zweckmäßigkeit und solche der rechtlichen Zulässigkeit sowie fundamentale Themen und spezielle Aspekte. So kann der Praktiker auf Einzelfragen einer Vergütungsform gezielt zugreifen, während der Wissenschaftler sich auf grundlegende Überlegungen oder neue Konzepte konzentrieren mag.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Vergütung von Vorstandsmitgliedern durch Dritte
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In den letzten Jahren ist das Verhalten von Vorständen verstärkt zum Gegenstand öffentlicher Diskussion, sowie wissenschaftlicher Erörterung geworden. Den Anlass dafür bilden mehrere schlagzeilenträchtige Skandale, sowie das steigende Interesse an Aktien in allen Bevölkerungsschichten. Vor dem Hintergrund dieser Skandale nehmen gleichzeitig die Fragen zu, wie Vorstände zukünftig effektiver kontrolliert werden können. Als eine erste Antwort auf diese Fragen sind insbesondere die Bildung der Regierungskommission Corporate Governance und die Schaffung des Corporate Governance Kodex im Jahre 2002 zu nennen. Gleichzeitig ist auch der Gesetzgeber in den letzten Jahren in immer kürzeren Abständen tätig geworden. Damit ist nicht zuletzt der Versuch verbunden, die gesetzlichen Regelungen hinsichtlich der Kontrolle und Haftung von Vorständen weiter zu verschärfen. Diese Maßnahmen reichen jedoch für die Disziplinierung des Managements häufig noch nicht aus.Daher sind die Aktionäre vielfach zur anreizorientierten Vergütung von Vorstandsmitgliedern übergegangen, um den Vorstand auf diese Weise am unternehmerischen Risiko zu beteiligen oder zumindest die divergierenden Interessen zu einem Gleichlauf zu führen. Insbesondere im Rahmen von größeren Unternehmenstransaktionen kommt es dabei häufig vor, dass Aktionäre Bonuszahlungen ausloben, um die Unsicherheiten zu überwinden, denen die Anteilseigner und das Management in solchen Phasen der Veränderung ausgesetzt sind. Erstaunlich ist allerdings, dass angesichts der Verbreitung dieses Phänomens bislang noch kaum Stellungnahmen in Literatur und Rechtsprechung existieren, zumal solche sogenannten Drittvergütungen komplexe Rechtsfragen hinsichtlich grundlegender Prinzipien des Aktienrechts aufwerfen: So ist der Vorstand einer AG gemäß 76 Abs. 1 AktG dazu verpflichtet, diese unabhängig und im Interesse der Gesellschaft zu leiten. Eine Weisungsabhängigkeit ist im Gegensatz zur GmbH (37, 45 GmbHG) gerade nicht vorgesehen. Gleichzeitig greift der Aktionär durch die Vergütung des Vorstands möglicherweise in die ansonsten allein dem Aufsichtsrat zustehende Vergütungskompetenz (87 Abs. 1 AktG) ein. Diese Konflikte sollen zum Anlass genommen werden, einen unverstellten Blick auf die Frage zu werfen, ob und unter welchen Voraussetzungen dem Vorstand einer Aktiengesellschaft im Zusammenhang mit seiner Vorstandstätigkeit finanzielle Zuwendungen durch Dritte, insbesondere durch Aktionäre, gewährt werden dürfen.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Einführung in die Radartechnik
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

in die Radartechnik Von Dr.-Ing. Erwin Baur Leiter einer Abteilung für Systemtechnik im Geschäftsbereich Hochfrequenztechnik Ulm der AEG-TELEFUNKEN Anlagentechnik AG und Lehrbeauftragter an der Universität Hannover Mit 105 Bildern und 6 Tabellen B. G. Teubner Stuttgart 1985 Dr.-Ing. Erwin Baur 1931 in Ulm (Donau) geboren. 1951 bis 1957 Studium der Physik an der Technischen Hochschule Stuttgart. Ab 1957 beschäftigt bei AEG-TELEFUNKEN in Ulm. 1964 Promotion an der Technischen Hochschule Darm stadt. Leiter einer systemtechnischen Abteilung im Geschäftsbereich Hochfrequenztechnik der AEG-TELE FUNKEN Anlagentechnik Aktiengesellschaft. Seit 1979 Lehrbeauftragter für Radartechnik am Institut für Hochfrequenztechnik der Universität Hannover. CIP-Kurztitelaufnahme der Deutschen Bibliothek Baur, Erwin: Einführung in die Radartechnik / von Erwin Baur. - Stuttgart : Teubner, 1985. (Teubner-Studienskripten , 106 : Elektro= technik) ISBN 978-3-519-00106-5 ISBN 978-3-663-01400-3 (eBook) DOI 10.1007/978-3-663-01400-3 NE: GT Das Werk ist urheberrechtlich geschützt. Die dadurch begründeten Rechte, besonders die der Ubersetzung, des Nachdrucks, der Bildentnahme, der Funksendung, der Wiedergabe auf photomechanischem oder ähnlichem Wege, der Speicherung und Auswertung in Datenverarbeitungs anlagen, bleiben, auch bei Verwertung von Teilen des Werkes, dem Verlag vorbehalten. Bei gewerblichen Zwecken dienender Vervielfältigung ist an den Verlag gemäß 54 UrhG eine Vergütung zu zahlen, deren Höhe mit dem Verlag zu vereinbaren ist. © B. G. Teubner Stuttgart 1985 Gesamtherstellung: Beltz Offsetdruck, Hemsbach/Bergstr.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Organstellung und Organvergütung in der monisti...
54,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Satzungsgeber einer Europäischen Aktiengesellschaft (SE) hat ein Wahlrecht zwischen dem dualistischen und dem monistischen System der Unternehmensverfassung. Im deutschen Aktienrecht ist das monistische System eine echte strukturelle Neuerung, die viele dogmatische und vor allem praktische Fragen aufwirft. Die Arbeit untersucht die Organstellung und die Organvergütung der Verwaltungsratsmitglieder und der geschäftsführenden Direktoren einer deutschen monistischen SE. Bestellung und Anstellung, Pflichtenstellung, Vergütungskompetenz, Höhe und Struktur der Vergütung sowie Publizität der Vergütung werden dabei einer kritischen Analyse unterzogen.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot