Angebote zu "Stgb" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Liu, J: Strafbarkeit der Organmitglieder einer ...
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09/2011, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Strafbarkeit der Organmitglieder einer Aktiengesellschaft wegen treuwidrigen Verhaltens in China, Titelzusatz: Unter Berücksichtigung des § 266 StGB im deutschen Recht, Auflage: 1. Auflage von 2011 // 1. Auflage, Autor: Liu, Jiaru, Verlag: Duncker & Humblot GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Aktienrecht // Aktiengesetz // AktG // Deutschland // Strafrecht // Rechtsvergleich // Rechtsvergleichung // allgemein, Rubrik: Strafrecht, Seiten: 330, Gattung: Dissertation, Reihe: Schriften zum Strafrecht (Nr. 224), Gewicht: 453 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Der Aufsichtsrat einer Aktiengesellschaft und d...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Aufsichtsrat einer Aktiengesellschaft und der § 266 StGB ab 10.99 € als epub eBook: (Stand 2005). 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Recht,

Anbieter: hugendubel
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Strafbarkeit der Organmitglieder einer Aktienge...
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Strafbarkeit der Organmitglieder einer Aktiengesellschaft wegen treuwidrigen Verhaltens in China ab 78 € als Taschenbuch: Unter Berücksichtigung des § 266 StGB im deutschen Recht. 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Verantwortlichkeit des Vorstands für Kartellrec...
58,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit Jahren steigen die Bußgelder für Kartellverstöße deutlich an. Die Frage nach der Vermeidung dieser Verstöße in Unternehmen wird dadurch in den Fokus gerückt. Im Rahmen eines intradisziplinären Vergleichs stehen vier kartellrechtlich risikobehaftete Konstellationen im Vordergrund. Ausgehend von diesen vier Anknüpfungspunkten stellt die Arbeit die haftungsrelevanten Folgen für Vorstandsmitglieder einer Aktiengesellschaft dar. Dabei beleuchtet sie auf der einen Seite einen Regressanspruch der Aktiengesellschaft gegen den Vorstand nach93 II AktG. Auf der anderen Seite untersucht sie eine Untreuestrafbarkeit des Vorstandsmitglieds nach266 StGB. Darauf aufbauend bietet die Arbeit abschließend ein praxisorientiertes Konzept zur Vermeidung von Kartellrechtsverstößen durch Compliance-Maßnahmen.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Strafrechtlicher Vertrauensschutz durch Absiche...
56,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Fokus des Buches steht das nach wie vor ungeklärte und aktuelle Problem, inwiefern bei unternehmerischen Entscheidungen ein für das Strafrecht wirksamer Vertrauensschutz entstehen kann, der insbesondere die Strafbarkeit wegen Untreue gemäß266 StGB ausschließt.Dabei unterbreitet der Autor einen konkreten Vorschlag, in welchen Fällen bzw. unter welchen Voraussetzungen eine erfolgte Absicherung der unternehmerischen Entscheidung durch die Vorstandsmitglieder einer Aktiengesellschaft dazu führt, dass aufgrund schützenswerten Vertrauens eine Strafbarkeit ausgeschlossen ist. Denn Risikoentscheidungen laufen immer Gefahr, sich nachträglich als betriebswirtschaftlich falsch herauszustellen.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Die Aufsichtsratstätigkeit in der Aktiengesells...
98,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sedes materiae für die strafrechtliche Verantwortung von Mitgliedern eines Aufsichtsrats ist das Zusammenspiel von Gesellschaftsrecht und Strafrecht. Im Wissen darum entwickelt Ralph Schilha in einem gedanklichen Dialog über die Disziplingrenzen hinweg ein strafrechtliches Pflichtenheft für die Aufsichtsratstätigkeit in der Aktiengesellschaft und schafft zugleich einen verlässlichen Leitfaden zur strafrechtlichen Bewertung von Aufsichtsratsentscheidungen. Im Fokus der Untersuchung stehen dabei die Garantenpflichten des Aufsichtsrats gemäß Par. 13 StGB, die rechtlichen Voraussetzungen und praktischen Fallkonstellationen einer Untreuestrafbarkeit gemäß Par. 266 StGB, die drohenden strafrechtlichen Konsequenzen einer faktischen Unternehmensleitung durch den Aufsichtsrat sowie schließlich die bei delinquentem Verhalten des Kollegialorgans jeweils in einem weiteren Schritt notwendige Individualisierung der strafrechtlichen Verantwortung.Ausgezeichnet mit dem Ruprecht-Karls-Preis 2008 für herausragende wissenschaftliche Arbeiten.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Fremdrechtsanwendung bei der Behandlung von EU/...
47,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Dissertation befasst sich mit der Frage der Fremdrechtsanwendungim Wirtschaftsstrafrecht. Damit sindFälle gemeint, in denen deutsche Straftatbestände - wiebeispielsweise266 StGB - Vorschriften ausländischerRechtsordnungen, insbesondere aus dem Gesellschaftsrecht,akzessorisch in Bezug nehmen.Die Rechtsprechung des EuGH zur Niederlassungsfreiheit- spätestens seit der Entscheidung "Inspire Art" (EuGHNZG 2003, 1064) - ermöglicht Unternehmen im EuropäischenWirtschaftsraum eine weitgehende Rechtswahlfreiheitim Gesellschaftsrecht. Danach ist das Gesellschaftsrechtihres Gründungsstaates auch für (Schein-)Auslandsgesellschaften mit Niederlassung in einem anderenEU/EWR-Mitgliedstaat maßgeblich. Im Ergebniskann eine Auslandsgesellschaft also ihr Gründungsrecht"mitbringen". Dies führt in Deutschland etwa seit 2003 zueiner vermehrten Gründung von Auslandsgesellschaften,insbesondere der englischen Limited.Der Schwerpunkt der Arbeit liegt bei der Frage, ob undinwieweit europäisches Gesellschaftsrecht im deutschenStrafrecht anzuwenden ist. Ebenso wird untersucht, inwieweitdie Regelungen der supranationalen RechtsformSocietas Europaea (SE), der Europäischen Aktiengesellschaft,bei deutschen Straftatbeständen zu berücksichtigensind. Die Untersuchung behandelt vor allem die verfassungsrechtlichenBedingungen, wie die Vereinbarkeitmit dem Bestimmtheitsgebot und dem Analogieverbot,die bei der Anwendung nationalen Strafrechts erfüllt seinmüssen.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Die Untreuestrafbarkeit von Aufsichtsratsmitgli...
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Vergütung von Vorständen deutscher Aktiengesellschaften bietet wissenschaftlichen Zündstoff - nicht zuletzt die Zahl der Veröffentlichungen über rechtliche Fragen des vor kurzem mit strafprozessualen Absprachen beendeten Mannesmann-Prozesses hat gezeigt, wie intensiv die Angemessenheit von Vorstandsvergütungen auch im Schrifttum diskutiert wird.Die Autorin greift die wesentlichen rechtlichen Probleme hoher Vorstandsvergütungen, wie sie Gegenstand des Mannesmann-Prozesses waren, abstrakt auf und geht der Frage nach, inwieweit sich hohe Vorstandsvergütungen bewilligende Aufsichtsratsmitglieder einer Aktiengesellschaft der Untreue nach266 StGB strafbar machen können. Im Mittelpunkt der Arbeit steht dabei der Begriff der untreuespezifischen Pflichtverletzung unter Berücksichtigung des ultima-ratio-Prinzips des Strafrechts: ein Verhalten, welches gesellschaftsrechtlich erlaubt ist, kann und darf strafrechtlich nicht sanktioniert werden. Ausgehend von dieser Prämisse ist das Augenmerk der Verfasserin im Besonderen auf die gesellschaftsrechtliche Dimension von Vorstandsvergütungen gerichtet.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Die aktien- und strafrechtliche Beurteilung nac...
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Gewährung vertraglich nicht vorgesehener Zusatzvergütungen an den Vorstand einer Aktiengesellschaft wird als zulässige Ermessensausübung des Aufsichtsrats ebenso wie als Verschwendung fremder Gesellschaftsmittel qualifiziert. Die Vorgaben des87 AktG sind dabei so unbestimmt wie der zu diesem bei Vergütungsentscheidungen akzessorische Straftatbestand des266 StGB.Der Verfasser untersucht die aktienrechtlichen Voraussetzungen, die ein Abweichen von der ursprünglichen Vergütungsvereinbarung ermöglichen und setzt sich mit der Frage auseinander, ob266 StGB im Rahmen unternehmerischer Entscheidungsprozesse einer ungeschriebenen Tatbestandseinschränkung in Form der gravierenden Pflichtverletzung bedarf.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot