Angebote zu "Leitungssystem" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Mauch, K: Monistische Leitungssystem
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10/2008, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Das monistische Leitungssystem in der Europäischen Aktiengesellschaft, Titelzusatz: Geschäftsleitung, Überwachung, Mitbestimmung, Auflage: 1. Auflage von 1980 // 1. Auflage, Autor: Mauch, Kathrin, Verlag: Nomos Verlagsges.MBH + Co // Nomos, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Aktiengesellschaft // AG // Aktienrecht // Aktiengesetz // AktG // Europarecht // Internationales Recht // Gesellschaftsrecht // Europa, Rubrik: Handels- und Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Seiten: 219, Reihe: Studien zum Handels-, Arbeits- und Wirtschaftsrecht (Nr. 130), Gewicht: 339 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Das monistische Leitungssystem in der Europäisc...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das monistische Leitungssystem in der Europäischen Aktiengesellschaft ab 49 € als Taschenbuch: Geschäftsleitung Überwachung Mitbestimmung. 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Das monistische Leitungssystem in der Europäisc...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit der Europäischen Aktiengesellschaft (SE) hat das monistische Leitungssystem Einzug in das bislang vom Dualismus zwischen Vorstand und Aufsichtsrat geprägte deutsche Aktienrecht gehalten. Die zuweilen als größte Innovationsleistung des SE-Statuts gepriesene Wahlfreiheit zwischen monistischem und dualistischem Verwaltungsgremium zwang den deutschen Gesetzgeber, sich der schwierigen Aufgabe der Integration des monistischen Systems anzunehmen.Nach einer Darstellung des komplizierten Regelungsgefüges, des Zusammenspiels von europäischem und nationalem Recht, gewährt die vorliegende Arbeit einen umfassenden und tiefgehenden Einblick in die Macht- und Kompetenzverteilung in der monistisch organisierten SE mit Sitz in Deutschland. Neben der Abgrenzung der Kompetenzen von Verwaltungsrat, geschäftsführenden Direktoren und Hauptversammlung liegt ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit in der Darstellung der Binnenorganisation des Leitungs- und Geschäftsführungsgremiums. Ausführliche Beachtung findet die kontrovers diskutierte Verortung der unternehmerischen Mitbestimmung im Verwaltungsrat der monistisch organisierten SE.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Die monistische SE-Konzerngesellschaft mit Sitz...
84,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Europäische Gesellschaft (SE) erfreut sich bei Konzernen in Deutschland wachsender Beliebtheit. Mit der SE hat zugleich das monistische Leitungssystem Einzug in die deutsche Rechtsordnung gehalten. Unternehmen bietet sich unter Rückgriff auf diese Rechtsform im Gegensatz zur nationalen Aktiengesellschaft (AG) die Möglichkeit auf ein dem Aufsichtsrat entsprechendes Kontrollorgan zu verzichten.Der Verfasser nimmt dies zum Anlass für eine umfassende Aufarbeitung der monistischen SE in Deutschland. Dazu wird das Organisationssystem unter Berücksichtigung der nationalen Besonderheiten einer detaillierten rechtlichen Analyse unterzogen, welche sich insbesondere auf Konzern- und Mitbestimmungsgesichtspunkte bezieht. Zudem wird das Potenzial des Leitungsmodells in Hinblick auf die optimale Strukturierung von Konzernorganisationen herausgearbeitet und bewertet. Abschließend erfolgt die Beurteilung der Zukunftsfähigkeit der deutschen monistischen SE als Konzerngesellschaft.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Die Geschäftsführer einer monistischen Societas...
98,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Inkrafttreten der Verordnung zur Schaffung der Europäischen Aktiengesellschaft (Societas Europaea - SE) im Jahr 2004 stellt einen Meilenstein des europäischen Gesellschaftsrechts dar. Neben der Möglichkeit zur grenzüberschreitenden Verschmelzung von nationalen Gesellschaften werden auch im Hinblick auf die Unternehmensstruktur neue Wege beschritten. Erstmals können danach Aktiengesellschaften mit Sitz in Deutschland - wenn auch vorerst beschränkt auf die Rechtsform der SE - neben dem dualistischen Leitungssystem aus Vorstand und Aufsichtsrat ein monistisches Board-Modell, wie es beispielsweise in Großbritannien bekannt ist, wählen. Wesentliches Unternehmensorgan einer deutschen monistischen SE sind neben dem Verwaltungsorgan hierbei die geschäftsführenden Direktoren, da sie Geschäftsführungs- und alleiniges Vertretungsorgan der Gesellschaft sind. Sie stehen daher im Mittelpunkt dieser Betrachtung, die, ausgehend von einer rechtsvergleichenden Untersuchung nationaler monistischer Leitungssysteme, die Stellung der geschäftsführenden Direktoren im Organgefüge der deutschen monistischen SE, ihre Aufgaben und Pflichten analysiert.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Die monistische Societas Europaea in Deutschlan...
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit der Europäischen Aktiengesellschaft (SE) zieht das anglo-amerikanische board-System auch in das vom Dualismus zwischen Vorstand und Aufsichtsrat geprägte deutsche Aktienrecht ein.Der Versuch des deutschen Gesetzgebers, die Prinzipien des dualistischen Leitungssystems der AG im SE-Ausführungsgesetz auch auf das monistische Leitungssystem der SE zu übertragen, führt nicht nur zu zahlreichen Verstößen gegen die Vorgaben der SE-Verordnung, sondern auch zu zahlreichen Widersprüchen im Ausführungsgesetz. Nach einer Grundsatzkritik an der Rechtssetzungstechnik setzt sich die Arbeit mit den Einzelregelungen des Ausführungsgesetzes, dem Komplex der geschäftsführenden Direktoren, dem Verwaltungsrat als solchem, dem Konzernrecht, dem Deutschen Corporate Governance-Kodex, der Mitbestimmung sowie den Einflussmöglichkeiten der Hauptversammlung auseinander und ist damit für Wissenschaftler und Praktiker gleichermaßen relevant. Schließlich enthält das Werk einen Vorschlag für eine Neuregelung des SE-Ausführungsgesetzes.Die Arbeit entstand während eines Studienaufenthaltes an der University of London sowie am Institut für deutsches und europäisches Wirtschafts-, Wettbewerbs- und Energierecht, Berlin.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Personalisierte Leitung von Aktiengesellschaften
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Studie analysiert die Personalisierungsmöglichkeiten für eine Aktiengesellschaft mit Sitz in Deutschland. Untersucht werden sowohl die klassische Aktiengesellschaft als auch die seit 2004 mögliche Europäische Aktiengesellschaft (SE).Ausgangspunkt der Untersuchung ist eine Systematisierung des Kollegialprinzips sowie der bereits im Gesetz angelegten Personalisierungsmöglichkeiten, wie der Vorstandsvorsitzende und der Vorstandssprecher. Sodann wird erörtert, auf welchen Faktoren deren faktische Macht beruht und wo die gesetzlichen Grenzen liegen. Daraus leitet die Autorin ab, ob die bestehenden gesetzlichen Regeln noch angemessen sind.Darüber hinaus werden die Personalisierungsmöglichkeiten bei einer Europäischen Aktiengesellschaft (mit Sitz in Deutschland) aufgezeigt, und zwar zunächst für eine SE mit dem sogenannten dualistischen Leitungssystem. Für die SE mit monistischem System untersucht die Autorin rechtsvergleichend, inwieweit die Regelungen des deutschen SE-Ausführungsgesetzes bestehenden Corporate Governance-Grundsätzen entsprechen. Außerdem schlägt sie Regelungen über die monistische SE zur Aufnahme im Deutschen Corporate Governance Kodex vor.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Das monistische Leitungssystem in der Europäisc...
71,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Mit der Europäischen Aktiengesellschaft (SE) hat das monistische Leitungssystem Einzug in das bislang vom Dualismus zwischen Vorstand und Aufsichtsrat geprägte deutsche Aktienrecht gehalten. Die zuweilen als grösste Innovationsleistung des SE-Statuts gepriesene Wahlfreiheit zwischen monistischem und dualistischem Verwaltungsgremium zwang den deutschen Gesetzgeber, sich der schwierigen Aufgabe der Integration des monistischen Systems anzunehmen. Nach einer Darstellung des komplizierten Regelungsgefüges, des Zusammenspiels von europäischem und nationalem Recht, gewährt die vorliegende Arbeit einen umfassenden und tiefgehenden Einblick in die Macht- und Kompetenzverteilung in der monistisch organisierten SE mit Sitz in Deutschland. Neben der Abgrenzung der Kompetenzen von Verwaltungsrat, geschäftsführenden Direktoren und Hauptversammlung liegt ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit in der Darstellung der Binnenorganisation des Leitungs- und Geschäftsführungsgremiums. Ausführliche Beachtung findet die kontrovers diskutierte Verortung der unternehmerischen Mitbestimmung im Verwaltungsrat der monistisch organisierten SE.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Wettich, C: Vorstandsorganisation in der Aktien...
148,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die wissenschaftliche und rechtspolitische Corporate Governance-Diskussion über das Leitungssystem der deutschen Aktiengesellschaft hat sich bislang auf den Aufsichtsrat als zweites Organ des in Deutschland geltenden dualistischen Systems und die Verbesserung der ihm obliegenden Überwachung des Vorstands fokussiert. Die rechtswissenschaftliche Literatur zum Vorstand der AG war hingegen lange Zeit äusserst überschaubar. Auch der Deutsche Corporate Governance Kodex vernachlässigt die Aufgabe des Vorstands weitgehend, während er für den Aufsichtsrat zahlreiche Detailaufgaben enthält. Lange Zeit schien es fast in Vergessenheit geraten zu sein, dass die Gesellschaft nicht vom Aufsichtsrat, sondern vom Vorstand und zwar unter eigener Verantwortung geleitetet wird. Daher ist es wünschenswert, die Debatte über (vorgebliche) Mängel des deutschen Systems der Corporate Governance auf den Vorstand und die Leistungsfähigkeit seiner inneren Organisation zu erweitern, um damit dessen Stellung als zentrales Leitungsorgan der Gesellschaft Rechnung zu tragen. In neuerer Zeit sind erste Bemühungen in diese Richtung zu erkennen, Fragen der Binnenorganisation des Vorstands finden verstärkt Beachtung. Vertiefte rechtswissenschaftli- che Auseinandersetzungen fehlen demgegenüber in diesem Bereich weiterhin. Die vorliegende Arbeit versucht, diese Lücke zu füllen und behandelt dazu die Vorstandsorganisation und die individuelle Verantwortlichkeit der Vorstandsmitglieder einer AG. Die vorliegende Arbeit gliedert sich in fünf Teile, von denen die Teile 2 und 3 die Hauptaussagen der Arbeit beinhalten. In ihnen wird ausgehend von den Grundsätzen der Gesamtverantwortung und Gleichberechtigung aller Vorstandsmitglieder untersucht, welche Gestaltungsmöglichkeiten bei der Vorstandsorganisation bestehen (Teil 2) und wie die Verantwortlichkeit des einzelnen Vorstandsmitglieds im Zusammenhang mit der Vorstandsorganisation aussieht (Teil 3).

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot