Angebote zu "Kontext" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Pesch, B: Straf- und ordnungswidrigkeitenrechtl...
163,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Due Diligence im Sinne einer professionellen, intensiven und ganzheitlichen Unternehmensanalyse zählt heute zum Standard bei M&A-Transaktionen. Benjamin Pesch setzt sich im Kontext sogenannter Pakettransaktionen zunächst mit der strafrechtlichen Bewertung der Bereitstellung der zwecks Due Diligence erforderlichen Informationen durch die Vorstandsmitglieder einer Aktiengesellschaft auseinander. Dabei wird deutlich, dass die Bereitstellung eine Gratwanderung darstellt und im Wesentlichen dann nicht mit Strafbarkeitsrisiken verbunden ist, wenn sie bzw. der zu erwartende Aktionärswechsel im Unternehmensinteresse liegt. Zum anderen wirft Pesch die Frage auf, ob im benannten Kontext eine wertpapierhandelsrechtliche Publizitätspflicht der Aktiengesellschaft mit der Folge eines ordnungswidrigkeitenrechtlichen Risikos für die Vorstandsmitglieder besteht. In vielen Fällen wird allerdings bei Wahrung der Vertraulichkeit der Informationen ein Aufschub der Veröffentlichung in Betracht kommen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Mangini-Guidano, P: Anlegerschutz im Kontext
98,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 08.10.2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Anlegerschutz im Kontext der öffentlichen Übernahme einer börsennotierten Aktiengesellschaft, Auflage: 1. Auflage von 2010 // 1. Auflage, Autor: Mangini-Guidano, Philipp, Verlag: Nomos Verlagsges.MBH + Co // Nomos, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Aktiengesellschaft // AG // Börse // Börsenhandel // Gesellschaftsrecht, Rubrik: Handels- und Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Seiten: 423, Reihe: Heidelberger Schriften zum Wirtschaftsrecht und Europarecht (Nr. 56), Gewicht: 632 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Sicherung der Interessen der Zielgesellschaft m...
82,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Investorenvereinbarungen kommen bei Übernahmen in Deutschland zunehmend zur Anwendung. Rechtsfragen in diesem Kontext sind aber bislang wenig beleuchtet. Tilman Steinert widmet sich deshalb diesem aktuellen und praktisch bedeutsamen Thema zu einem Zeitpunkt, da die Diskussion hierüber gerade erst begonnen hat. Ausgehend vom praktischen Bedürfnis zum Abschluss einer Investorenvereinbarung untersucht der Autor im Schwerpunkt seiner Arbeit mögliche Vereinbarungen zur Sicherung der Interessen der Zielgesellschaft. Dabei arbeitet der Autor heraus, dass eine Investorenvereinbarung aufgrund der aktienrechtlichen Kompetenzordnung und der Grundkonzeption der Aktiengesellschaft als offene Publikumsgesellschaft nur begrenzt geeignet ist, die Interessen der Zielgesellschaft wirkungsvoll gegenüber dem Bieter zu sichern. Diesem Ergebnis folgend untersucht Steinert im Fortgang seiner Arbeit Möglichkeiten zur Überwindung dieser rechtlichen Schranken.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Fremdeinfluss durch Zustimmungsvorbehalte
78,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Einfluss Dritter auf die Leitung einer Aktiengesellschaft wird mit Blick auf die gesetzlich in 76 AktG verankerte Leitungsautonomie des Vorstands traditionell kritisch gesehen. Auch Zustimmungsvorbehalte – das in der Praxis wohl häufigste Einflussmittel – werden mitunter pauschal als unzulässig bewertet, sofern sie Leitungsentscheidungen betreffen. Vernachlässigt wird dabei jedoch, dass ihre Vereinbarung im transaktionsbezogenen Kontext durchaus im Interesse der Gesellschaft und wiederum Teil einer (autonomen) unternehmerischen Entscheidung sein kann. Die vorliegende Arbeit untersucht, welche zwingenden Gestaltungsgrenzen sich aus aktienrechtlichen Vorgaben ergeben, und zieht dazu die Diskussion zu der Rechtsfigur des verdeckten Beherrschungsvertrags einerseits und zu der These der Unveräußerlichkeit von Leitung andererseits heran. Schließlich werden für die Praxis handhabbare Leitlinien hinsichtlich der zulässigen Vereinbarung von Zustimmungsvorbehalten entwickelt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Zur Bedeutung des Shareholder Value bei der Kon...
72,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Autor erhielt für diese Arbeit den BDO-Preis des Jahres 2001/2002. Schieflagen verschiedener börsennotierter Aktiengesellschaften und ineffiziente Unternehmensführungen haben in der jüngsten Vergangenheit zu Vertrauenseinbußen auf Seiten der Aktionäre geführt. Im Mittelpunkt dieser Arbeit steht das nach wie vor vernachlässigte Erfordernis einer nachhaltigen Steigerung des Unternehmenswerts der börsennotierten Aktiengesellschaft im Rahmen der Corporate-Governance-Diskussion. In der Studie wird erstmalig zugleich aus ökonomischer und aus juristischer Sicht die Renditebedeutung der Publikumsaktiengesellschaften in all ihren Facetten untersucht. Aus dem Inhalt: Konzeption und Relevanz des Shareholder-Value-Gedankens - Der Konflikt zwischen aktionärsorientierter Unternehmensführung und Unternehmensinteresse - Die Corporate-Governance-Diskussion im Kontext wertorientierter Unternehmensführung - Anteilseigner ohne Eigentümerposition? - Vorstand: Geschäftsführendes Organ mit Unternehmerfunktion - Aufsichtsrat: Überwachung ohne Gegenwert.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Sicherung der Interessen der Zielgesellschaft m...
116,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Investorenvereinbarungen kommen bei Übernahmen in Deutschland zunehmend zur Anwendung. Rechtsfragen in diesem Kontext sind aber bislang wenig beleuchtet. Tilman Steinert widmet sich deshalb diesem aktuellen und praktisch bedeutsamen Thema zu einem Zeitpunkt, da die Diskussion hierüber gerade erst begonnen hat. Ausgehend vom praktischen Bedürfnis zum Abschluss einer Investorenvereinbarung untersucht der Autor im Schwerpunkt seiner Arbeit mögliche Vereinbarungen zur Sicherung der Interessen der Zielgesellschaft. Dabei arbeitet der Autor heraus, dass eine Investorenvereinbarung aufgrund der aktienrechtlichen Kompetenzordnung und der Grundkonzeption der Aktiengesellschaft als offene Publikumsgesellschaft nur begrenzt geeignet ist, die Interessen der Zielgesellschaft wirkungsvoll gegenüber dem Bieter zu sichern. Diesem Ergebnis folgend untersucht Steinert im Fortgang seiner Arbeit Möglichkeiten zur Überwindung dieser rechtlichen Schranken.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Fremdeinfluss durch Zustimmungsvorbehalte
113,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der Einfluss Dritter auf die Leitung einer Aktiengesellschaft wird mit Blick auf die gesetzlich in 76 AktG verankerte Leitungsautonomie des Vorstands traditionell kritisch gesehen. Auch Zustimmungsvorbehalte – das in der Praxis wohl häufigste Einflussmittel – werden mitunter pauschal als unzulässig bewertet, sofern sie Leitungsentscheidungen betreffen. Vernachlässigt wird dabei jedoch, dass ihre Vereinbarung im transaktionsbezogenen Kontext durchaus im Interesse der Gesellschaft und wiederum Teil einer (autonomen) unternehmerischen Entscheidung sein kann. Die vorliegende Arbeit untersucht, welche zwingenden Gestaltungsgrenzen sich aus aktienrechtlichen Vorgaben ergeben, und zieht dazu die Diskussion zu der Rechtsfigur des verdeckten Beherrschungsvertrags einerseits und zu der These der Unveräusserlichkeit von Leitung andererseits heran. Schliesslich werden für die Praxis handhabbare Leitlinien hinsichtlich der zulässigen Vereinbarung von Zustimmungsvorbehalten entwickelt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Zur Bedeutung des Shareholder Value bei der Kon...
110,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der Autor erhielt für diese Arbeit den BDO-Preis des Jahres 2001/2002. Schieflagen verschiedener börsennotierter Aktiengesellschaften und ineffiziente Unternehmensführungen haben in der jüngsten Vergangenheit zu Vertrauenseinbussen auf Seiten der Aktionäre geführt. Im Mittelpunkt dieser Arbeit steht das nach wie vor vernachlässigte Erfordernis einer nachhaltigen Steigerung des Unternehmenswerts der börsennotierten Aktiengesellschaft im Rahmen der Corporate-Governance-Diskussion. In der Studie wird erstmalig zugleich aus ökonomischer und aus juristischer Sicht die Renditebedeutung der Publikumsaktiengesellschaften in all ihren Facetten untersucht. Aus dem Inhalt: Konzeption und Relevanz des Shareholder-Value-Gedankens - Der Konflikt zwischen aktionärsorientierter Unternehmensführung und Unternehmensinteresse - Die Corporate-Governance-Diskussion im Kontext wertorientierter Unternehmensführung - Anteilseigner ohne Eigentümerposition? - Vorstand: Geschäftsführendes Organ mit Unternehmerfunktion - Aufsichtsrat: Überwachung ohne Gegenwert.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
'Mathematik aus der Zeitung'
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Note: 1,75, Pädagogische Hochschule Karlsruhe (Mathematik (und ihre Didaktik)), Veranstaltung: Begleitseminar zur schulpraktischen Ausbildung, Sprache: Deutsch, Abstract: Wenn man mit offenen Augen Zeitungen nach Ausschnitten durchstöbert, die im Mathematikunterricht Verwendung finden sollen, wird man auf den ersten Blick schnell fündig. In vielen Artikeln, vor allem in den Rubriken Wirtschaft und Sport, wimmelt es nur so von Zahlen, Tabellen und Grafiken. Doch nicht jeder Zeitungsausschnitt ist gleichermaßen für den Einsatz im Unterricht geeignet. Würde man aus jedem mathematisch angehauchten Artikel eine Aufgabe für den Schulgebrauch formen, hätte man sich das Leben zu leicht gemacht und würde sicherlich bald auf Desinteresse bei den Schülern stoßen. Welchen Teenager interessiert schon, ob eine japanische Aktiengesellschaft eine Ertragsauschüttung vornimmt und, wenn ja, wie sich diese auf die Einzelaktien auswirkt? Sinnvoller ist es, nicht nur Zahlen in den Vordergrund des Stöberns zu rücken, sondern auch den Kontext. Man sollte sich fragen, ob der Artikel auch wirklich Interesse bei den Schülern weckt und ob die Schüler durch das Lösen der Aufgabe Informationen zu anderen Fächern erhalten oder einen sonstigen besonderen Nutzen aus den Aufgaben ziehen können. Denn nur durch abwechslungsreiche, altersgemäße und vor allem schülernahe Artikel kann man die Lernbereitschaft der Schüler im Vergleich zu den oft erdachten und monotonen Aufgaben aus den Mathematikbüchern steigern.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot