Angebote zu "Judgment" (23 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Compliance-Organisation in der inländischen...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Compliance-Organisation in der inländischen Aktiengesellschaft. Gesetzliche Pflicht des Vorstands oder Business-Judgment-Rule? ab 44.99 € als Taschenbuch: Diplomarbeit. 5. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Jura,

Anbieter: hugendubel
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Die Compliance-Organisation in der inländischen...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Compliance-Organisation in der inländischen börsennotierten Aktiengesellschaft: Gesetzliche Pflicht des Vorstands oder unternehmerische Ermessensentscheidung im Sinne der Business-Judgment-Rule? ab 34.99 € als epub eBook: 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Recht,

Anbieter: hugendubel
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Persönliche Haftung von Managern und Aufsichtsr...
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Werk zeichnet ein umfassendes Bild der Haftungsrisiken, denen Vorstände, Geschäftsführer, Aufsichtsräte, Beiräte wie auch leitende Angestellte ausgesetzt sind. Dabei werden die vielfältigen Anforderungen an die Leitung und Überwachung von Unternehmen, die sich aus gesetzlichen Regelungen wie auch einer immer umfangreicheren Rechtsprechung ergeben, eingehend erläutert. Fallbeispiele aus der Gerichtspraxis machen anschaulich, wie sich die Anforderungen in der Praxis auswirken.Eingehende Behandlung finden u.a. folgende Themen:- Die Business Judgment Rule und ihre Anforderungen, insbesondere auch die Frage, inwieweit sich die Organmitglieder durch die Inanspruchnahme von Beratung entlasten können;- Die Unterschiede in den Haftungsrisiken von Organmitgliedern in den unterschiedlichen Gesellschaftsformen, wie insbesondere der Aktiengesellschaft, der GmbH und der Europäischen Aktiengesellschaft (SE);- Die Haftungsrisiken, die sich im Zusammenhang mit der Insolvenz des Unternehmens für die Organmitglieder ergeben;- Die Haftungsrisiken von Organmitgliedern gegenüber Aktionären und Anlegern;- Die gesellschaftsrechtlichen Rahmenbedingungen der Geltendmachung von Organhaftungsansprüchen;- Internationale Aspekte der Managerhaftung;- Die D&O-Versicherung, insbesondere ihre Strukturen, die am Markt gängigen Deckungskonzepte und die für betroffene Organmitglieder besonders wichtigen Teile der üblichen Bedingungswerke.Der Autor erläutert explizit die Fallkonstellationen, die besonders häufig zu Haftungsansprüchen führen. Ergänzt wird dies durch prägnante Praxistipps zur Vermeidung oder Beschränkung von Haftungsrisiken.Die strukturierte Darstellung der anwendbaren rechtlichen Regelungen und der Risikofelder sowie die Fokussierung auf die Risikovermeidung machen das Handbuch zu einem unentbehrlichen Ratgeber für die Unternehmenspraxis.

Anbieter: buecher
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Persönliche Haftung von Managern und Aufsichtsr...
80,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Werk zeichnet ein umfassendes Bild der Haftungsrisiken, denen Vorstände, Geschäftsführer, Aufsichtsräte, Beiräte wie auch leitende Angestellte ausgesetzt sind. Dabei werden die vielfältigen Anforderungen an die Leitung und Überwachung von Unternehmen, die sich aus gesetzlichen Regelungen wie auch einer immer umfangreicheren Rechtsprechung ergeben, eingehend erläutert. Fallbeispiele aus der Gerichtspraxis machen anschaulich, wie sich die Anforderungen in der Praxis auswirken.Eingehende Behandlung finden u.a. folgende Themen:- Die Business Judgment Rule und ihre Anforderungen, insbesondere auch die Frage, inwieweit sich die Organmitglieder durch die Inanspruchnahme von Beratung entlasten können;- Die Unterschiede in den Haftungsrisiken von Organmitgliedern in den unterschiedlichen Gesellschaftsformen, wie insbesondere der Aktiengesellschaft, der GmbH und der Europäischen Aktiengesellschaft (SE);- Die Haftungsrisiken, die sich im Zusammenhang mit der Insolvenz des Unternehmens für die Organmitglieder ergeben;- Die Haftungsrisiken von Organmitgliedern gegenüber Aktionären und Anlegern;- Die gesellschaftsrechtlichen Rahmenbedingungen der Geltendmachung von Organhaftungsansprüchen;- Internationale Aspekte der Managerhaftung;- Die D&O-Versicherung, insbesondere ihre Strukturen, die am Markt gängigen Deckungskonzepte und die für betroffene Organmitglieder besonders wichtigen Teile der üblichen Bedingungswerke.Der Autor erläutert explizit die Fallkonstellationen, die besonders häufig zu Haftungsansprüchen führen. Ergänzt wird dies durch prägnante Praxistipps zur Vermeidung oder Beschränkung von Haftungsrisiken.Die strukturierte Darstellung der anwendbaren rechtlichen Regelungen und der Risikofelder sowie die Fokussierung auf die Risikovermeidung machen das Handbuch zu einem unentbehrlichen Ratgeber für die Unternehmenspraxis.

Anbieter: buecher
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Die Innenhaftung des Vorstands in einer Aktieng...
61,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Innenhaftung des Vorstands in einer Aktiengesellschaft - eine rechtsvergleichende Betrachtung zum deutschen und polnischen Recht ab 61.95 € als Taschenbuch: Zugleich ein Vorschlag zur Kodifizierung der Business Judgment Rule in Polen Europäische Hochschulschriften Recht. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Jura,

Anbieter: hugendubel
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Persönliche Haftung von Managern und Aufsichtsr...
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Werk zeichnet ein umfassendes Bild der Haftungsrisiken, denen Vorstände, Geschäftsführer, Aufsichtsräte, Beiräte wie auch leitende Angestellte ausgesetzt sind. Dabei werden die vielfältigen Anforderungen an die Leitung und Überwachung von Unternehmen, die sich aus gesetzlichen Regelungen wie auch einer immer umfangreicheren Rechtsprechung ergeben, eingehend erläutert. Fallbeispiele aus der Gerichtspraxis machen anschaulich, wie sich die Anforderungen in der Praxis auswirken.Eingehende Behandlung finden u.a. folgende Themen:- Die Business Judgment Rule und ihre Anforderungen, insbesondere auch die Frage, inwieweit sich die Organmitglieder durch die Inanspruchnahme von Beratung entlasten können,- Die Unterschiede in den Haftungsrisiken von Organmitgliedern in den unterschiedlichen Gesellschaftsformen, wie insbesondere der Aktiengesellschaft, der GmbH und der Europäischen Aktiengesellschaft (SE),- Die Haftungsrisiken, die sich im Zusammenhang mit der Insolvenz des Unternehmens für die Organmitglieder ergeben,- Die Haftungsrisiken von Organmitgliedern gegenüber Aktionären und Anlegern,- Die gesellschaftsrechtlichen Rahmenbedingungen der Geltendmachung von Organhaftungsansprüchen,- Internationale Aspekte der Managerhaftung,- Die D&O-Versicherung, insbesondere ihre Strukturen, die am Markt gängigen Deckungskonzepte und die für betroffene Organmitglieder besonders wichtigen Teile der üblichen Bedingungswerke.Der Autor erläutert explizit die Fallkonstellationen, die besonders häufig zu Haftungsansprüchen führen. Ergänzt wird dies durch prägnante Praxistipps zur Vermeidung oder Beschränkung von Haftungsrisiken.Die strukturierte Darstellung der anwendbaren rechtlichen Regelungen und der Risikofelder sowie die Fokussierung auf die Risikovermeidung machen das Handbuch zu einem unentbehrlichen Ratgeber für die Unternehmenspraxis.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Business Judgment Rule und Insolvenzverwalterha...
75,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Durch Kodifizierung der sog. business judgment rule in93 Abs. 1 Satz 2 AktG sollte für Vorstandsmitglieder einer Aktiengesellschaft ein Haftungsfreiraum im Bereich qualifizierter unternehmerischer Entscheidungen geschaffen werden. Insbesondere seit Ermöglichung der Betriebsfortführung im Rahmen der Insolvenz rückt der Insolvenzverwalter in die Position eines Geschäftsleiters ein und hat als solcher ebenfalls unternehmerische Entscheidungen zu treffen.Das Werk untersucht, ob und inwiefern die aktienrechtliche business judgment rule auch auf die Haftung des Insolvenzverwalters anwendbar ist, welche Besonderheiten deren Tatbestandsmerkmale im Vergleich zum Aktienrecht aufweisen und in welchen konkreten Entscheidungssituationen sich der Insolvenzverwalter auf die business judgment rule berufen kann. Das Werk schließt mit einem Formulierungsvorschlag für eine insolvenzrechtliche business judgment rule.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Die Business Judgment Rule als typübergreifende...
89,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Business Judgment Rule gem.93 Abs. 1 S. 2 AktG ist bereits seit mehr als zehn Jahren Bestandteil des deutschen Aktienrechts. Dagegen ist die Anwendung der Business Judgment Rule auf andere Gesellschaftsformen weitestgehend ungeklärt. Vor diesem Hintergrund untersucht der Autor anhand der Legitimationsgrundlagen des93 Abs. 1 S. 2 AktG, ob die Business Judgment Rule, die zu einer Haftungserleichterung für den aktienrechtlichen Vorstand im Rahmen von unternehmerischen Entscheidungen führt, auf die Geschäftsleiter der monistischen SE, der GmbH, der Genossenschaft, der Stiftung, des Vereins und der Personengesellschaften anwendbar ist. Aufgrund dieser beispielhaften Untersuchung hat der Autor im Ergebnis festgehalten, dass die Business Judgment Rule kein aktienrechtsspezifisches, sondern vielmehr ein typübergreifendes Institut ist und auch in anderen Rechtsformen als der Aktiengesellschaft unter Beachtung von bestimmten Modifikationen zu Haftungserleichterungen führt.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Vorstandshaftung und Beratung
99,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Arbeit befasst sich aus Anlass der Ision-Rechtsprechung des BGH eingehend mit den Anforderungen, die im Rahmen von93 Abs. 1 S. 1, Abs. 2 S. 1 AktG an Vorstandsmitglieder einer Aktiengesellschaft im Zusammenhang mit einer sorgfaltsgemäßen Beratung zu stellen sind.Sie bereitet die praktisch wichtige Frage auf, inwieweit die Einhaltung der Sorgfaltsanforderungen durch die Vorstandsmitglieder einer Delegation an nachgeordnete Unternehmensebenen zugänglich ist oder aber ein höchstpersönliches Tätigwerden des einzelnen Organmitglieds erfordert, um einer etwaigen persönlichen Haftung zu entgehen.Abschließend werden im Lichte der vom BGH statuierten Anforderungen die Sorgfaltspflichten eines Vorstandsmitglieds im Zusammenhang mit einer aus tatsächlichen oder rechtlichen Gründen unklaren Rechtslage erörtert. Die Arbeit plädiert im Ergebnis für die Anerkennung einer "Legal Judgment Rule" im Sinne eines (haftungsfreien) Beurteilungsspielraums der Vorstandsmitglieder im Innenverhältnis.Die Arbeit wurde mit dem Max Hachenburg-Gedächtnispreis 2015 ausgezeichnet.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot