Angebote zu "Investment-Aktiengesellschaft" (21 Treffer)

Kategorien

Shops

Steuerliche Aspekte der Investment-Aktiengesell...
64,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Steuerliche Aspekte der Investment-Aktiengesellschaft ab 64.95 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Jura,

Anbieter: hugendubel
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Erfolgschancen Nachteile und Risiken eines priv...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erfolgschancen Nachteile und Risiken eines privaten Investors bei einem Investment in deutsche Immobilien-Aktiengesellschaft ab 14.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Geschäftspolitische Bindungen der Aktiengesells...
109,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Geschäftspolitische Bindungen der Aktiengesellschaft ab 109.9 € als Taschenbuch: Ein Beitrag zur Gestaltbarkeit von Satzungen außerstatutarischen Nebenabreden Investment Agreements und Organisationsverträgen. 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
REITs und die Höchstbeteiligungsquote nach 11 A...
68,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Real Estate Investment Trust (REIT) ist eine börsennotierte Aktiengesellschaft, deren Unternehmensgegenstand auf die passive Immobilienbewirtschaftung beschränkt und die auf Unternehmensebene von der Steuerpflicht befreit ist. Die Höchstbeteiligungsquote normiert aus vornehmlich steuerrechtlichen Gründen eine 10%ige Beteiligungsbeschränkung für Anleger einer REIT-AG. Ein Verstoß gegen diese Vorschrift kann den Verlust der Steuerbefreiung nach sich ziehen. Der Verfasser untersucht zunächst die Struktur der Höchstbeteiligungsquote. Hiernach widmet er sich der Sicherstellung der Einhaltung dieser Vorschrift und diskutiert, welche Instrumente geeignet sind, einen Verstoß gegen die Höchstbeteiligungsquote zu verhindern. Abschließend zeigt er auf, wie nach einer rechtswidrigen Beteiligungsstruktur die Rückführung auf das gesetzlich zulässige Maß möglich ist.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Die deutsche REIT-AG im Kreis der Immobilieninv...
178,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Autor untersucht die im Jahr 2007 in Deutschland eingeführte REIT-Aktiengesellschaft (REIT-AG). Diese orientiert sich in ihrer gesetzlichen Ausgestaltung an den in den USA als Immobilieninvestmentform etablierten Real Estate Investment Trusts (REITs) und den zuletzt in anderen europäischen Staaten (insbesondere Frankreich und Großbritannien) eingeführten REITs.Ausgehend von den im deutschen Recht vorhandenen Immobilieninvestmentformen und den im internationalen Umfeld anzutreffenden REIT-Systemen (US-REIT, UK-REIT u. a.) untersucht die Studie die deutsche REIT-AG schwerpunktmäßig unter steuersystematischen, verfassungs- und europarechtlichen Aspekten. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die steuerliche Vorbelastung der REIT-Erträge bei der Ausschüttung an die Anteilseigner, die sog. Exit-Tax (Besteuerung der stillen Reserven bei Registrierung als REIT-AG) und die Besteuerung ausländischer Anteilseigner (unter Berücksichtigung ausgewählter Doppelbesteuerungsabkommen) gelegt. Auch die gesellschaftsrechtlichen Determinanten für die Gewährung des steuerlichen REIT-Status werden eingehend erörtert.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Steuerliche Aspekte der Investment-Aktiengesell...
64,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ausgangspunkt des Buches ist die durch das Investmentsteuergesetz zum 1.1.2004 gewährte transparente Besteuerung der Ebene der Investment-Aktiengesellschaft. Die Autorin untersucht neben umsatzsteuerlichen und internationalen Aspekten die Einhaltung des investmentsteuerlichen Transparenzprinzips sowie dessen Rechtfertigung und Praktikabilität in Bezug auf die Investment-Aktiengesellschaft. Dabei kommt sie zu dem Ergebnis, dass die transparente Besteuerung der Investment-Aktiengesellschaft als Unterform einer Aktiengesellschaft ambivalent zu beurteilen ist.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Die Reit-AG - eine gesellschaftsrechtliche Analyse
53,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Jahr 2007 hat der deutsche Gesetzgeber dem Markt für indirekte Immobilienanlage mit der Real Estate Investment Trust AG (kurz: Reit-AG) ein neues Anlagemodell hinzugefügt. Diese steuerprivilegierte Aktiengesellschaft ist zahlreichen strukturellen Anforderungen aus dem ReitG ausgesetzt, die sich vom Unternehmensgegenstand über zahlreiche Vermögensanforderungen bis hin zur Anlegerstruktur erstrecken. Die Arbeit ordnet die Reit-AG vor dem Hintergrund der Anforderungen des ReitG in das bestehende System des Aktienrechts ein. Der Autor beleuchtet dabei die gesellschaftsrechtlichen Fragestellungen der Entstehung einer Reit-AG sowohl durch Neugründung als auch durch Umwandlung einer Bestandsgesellschaft. Die dabei entstehenden gesellschaftsrechtlichen Fragestellungen und Konflikte werden einer praxisorientierten Lösung zugeführt.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Handbuch der AG-Finanzierung
199,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Aktiengesellschaft gilt als typische Unternehmensform von Wirtschaftsunternehmen mit großem Kapitalbedarf. Gerade im Umfeld der weltweiten Finanzkrise ist eine strategieorientierte Finanzplanung und Gewichtung der zahlreichen und komplexen Finanzierungskonzepte für die Unternehmensführung einer AG ein Wettbewerbsfaktor von zentraler Bedeutung. Das Werk ist eine komprimierte Darstellung aller wesentlichen gesellschafts-, kapitalmarkt-, steuerlichen und bilanziellen Aspekte der AG-Finanzierung. Der praktisch tätige Leser kann daher mit einem Griff die wesentlichen Fragestellungen im Zusammenhang der weltweiten Finanzkrise erfassen. Das Handbuch stellt alle wesentlichen gesellschafts-, kapitalmarkt-, steuerlichen und bilanziellen Aspekte der AG-Finanzierung umfassend und interdisziplinär dar. Im ersten Abschnitt (Einführung) werden mit den Finanzierungsanlässen, den Vorstandspflichten bei der Finanzierungsentscheidung und der Bilanzierung und Besteuerung zunächst wichtige Grundlagen vermittelt. Im zweiten Abschnitt (Eigenkapital) und dritten Abschnitt (Fremdkapital) werden alle gängigen Kapitalbeschaffungsformen unter Berücksichtigung steuerrechtlicher und bilanzieller Auswirkungen dargestellt. Der vierte Abschnitt behandelt die in jüngster Praxis besonders relevante Finanzierung der AG in der Unternehmenskrise. Kurztext: Die Finanzierungsinstrumente der Aktiengesellschaft. Der Herausgeber: Prof. Dr. Jens Ekkenga ist Inhaber des Lehrstuhls für Professur für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Rechtsvergleichung an der Justus-Liebig Universität in Gießen. Der Herausgeber ist durch zahlreiche Veröffentlichungen im Gesellschafts- sowie Bank- und Kapitalmarktrecht als profunde Kenner der Materie ausgewiesen. Der weitere interdisziplinäre Autorenkreis setzt sich aus Praktikern internationaler Beratungskanzleien und Unternehmen sowie Wissenschaftlern zusammen. Die Autoren: Der interdisziplinäre Autorenkreis setzt sich aus erfahrenen Praktikern internationaler Beratungskanzleien, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Unternehmen sowie Wissenschaftlern zusammen. Zielgruppe: Rechtsanwälte (insbesondere Fachanwälte für Handels- und Gesellschaftsrecht sowie Bank- und Kapitalmarktrecht), Steuerberater, Syndici von AGs und Banken, Finanzdienstleister, Investment- und Kapitalanlagegesellschaften

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Der German Real Estate Investment Trust
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach Ansicht von Marktanalysten entfallen mehr als vier Fünftel des gesamten deutschen Nettoanlagevermögens auf Immobilien, was etwa einer Summe von drei Billionen Euro entspricht. Deutschland ist damit der größte Immobilienmarkt Europas. Trotzdem gab es am deutschen Kapitalmarkt bislang kein Produkt zur indirekten Immobilienanlage, das vor den Augen internationaler Investoren bestanden hat. Dabei könnten laut einer Studie der Initiative Finanzstandort Deutschland (IFD) mit einer neuen alternativen indirekten Kapitalanlageform rund 127 Milliarden Euro bis 2012 an die Börse gelangen. Daher plädierte die IFD in einem eigenen Gesetzesentwurf für die Gründung von Immobilien-Aktiengesellschaften mit börsennotierten Anteilen. Bereits seit 1960 gibt es in den USA solche Real Estate Investment Trusts und mittlerweile auch in 27 weiteren Staaten. Seit 2007 werden auch in Deutschland bestimmte Immobilien anhand einer solchen Aktiengesellschaft am Kapitalmarkt platziert. Frederic Höfer und Jochen Schürmann erklären, wie man auf der Klaviatur dieses Finanzinstrumentes richtig spielt. Deutsche Real Estate Investment Trusts sind von ihrem institutionellen Rahmen einerseits durch den Innovationsgedanken des amerikanischen Vorbilds geprägt, andererseits aber durch die bekannte Struktur einer deutschen Aktiengesellschaft. Auch in Bezug auf die Rechnungslegung bietet die Geschäftsform eine Fülle von Sondervorschriften, die erheblichen Spielraum für Gestaltungsoptionen bieten.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot