Angebote zu "Immobilien-Aktiengesellschaft" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

Krüsmann, Kerstin: Verwertung von Unternehmensi...
64,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10/2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Verwertung von Unternehmensimmobilien, Titelzusatz: Verbriefung originärer Zahlungsströme aus Immobilien versus Immobilien-Aktiengesellschaft, Autor: Krüsmann, Kerstin, Verlag: Josef Eul Verlag GmbH // Eul, Josef, Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Rubrik: Betriebswirtschaft, Seiten: 364, Informationen: Paperback, Gewicht: 526 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Die Immobilien-AG
109,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 29.01.2003, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Die Immobilien-AG, Titelzusatz: Bewertung und Marktattraktivität, Redaktion: Rehkugler, Heinz, Verlag: Oldenbourg Wissensch.Vlg // De Gruyter Oldenbourg, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Aktiengesellschaft // AG // Business // Management // Besitz // Grundbesitz // Grundeigentum // Makroökonomie // Ökonomik // Makroökonomik // Management und Managementtechniken // Industrien und Branchenstudien, Rubrik: Wirtschaft // Einzelne Wirtschaftszweige, Seiten: 240, Gewicht: 593 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Handbuch REIT-Aktiengesellschaft
99,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 06/2008, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Handbuch REIT-Aktiengesellschaft, Titelzusatz: Aktien- und Kapitalmarktrecht, Steuerrecht, Immobilienwirtschaftsrecht, Auflage: 1. Auflage von 1980 // 1. Auflage, Redaktion: Seibt, Christoph H. // Conradi, Johannes, Verlag: Schmidt , Dr. Otto // Schmidt, Otto, Dr., KG, Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Aktienrecht // Aktiengesetz // AktG // Immobilienrecht // Finanzmarkt // Kapitalmarkt // Anlage // finanziell // Wertpapier // Börse // Effekten // Wirtschaftsgesetz // Wirtschaftsrecht // Umwandlungsrecht // Umwandlungssteuergesetz // UmwSTG // Besteuerung // Unternehmensbesteuerung // Gesellschaftsrecht // Gesetzliche Vorschriften zur Bewertung von Immobilien // Deutschland // und Wertpapierrecht // Körperschaft // und Gewerbesteuer // Unternehmenssteuerrecht // Umwandlungssteuer, Rubrik: Handels- und Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Seiten: 437, Gewicht: 919 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Die Besteuerung der Immobilien-Aktiengesellschaft
76,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Besteuerung der Immobilien-Aktiengesellschaft ab 76.8 € als Taschenbuch: Dissertationsschrift. 1. A. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Erfolgschancen Nachteile und Risiken eines priv...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erfolgschancen Nachteile und Risiken eines privaten Investors bei einem Investment in deutsche Immobilien-Aktiengesellschaft ab 14.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Verwertung von Unternehmensimmobilien
64,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Verwertung von Unternehmensimmobilien ab 64 € als Taschenbuch: Verbriefung originärer Zahlungsströme aus Immobilien versus Immobilien-Aktiengesellschaft. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Unternehmensanalyse Hamburger Hafen und Logisti...
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 2, Fachhochschule Vorarlberg GmbH , Veranstaltung: Bilanzanalyse, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Hamburger Hafen und Logistik Aktiengesellschaft (HHLA) zählt zu den führenden Unternehmen der Seehafenverkehrswirtschaft in Europa. Das primäre Leistungsangebot der Hafenlogistik erstreckt sich über Umschlag-, Transport- und Logistikdienstleistungen entlang der logistischen Kette zwischen Überseehafen und europäischem Hinterland. Dabei wird zwischen den Geschäftsfeldern Container, Intermodal und Logistik unterschieden. Seit dem Jahr 2007 ist der zweite Teilkonzern der HHLA für die Entwicklung und Vermietung von Immobilien am Standort Hamburg verantwortlich. Nachdem der Konzern im Jahr 2009 aufgrund der Weltwirtschaftskrise mit einem Umsatzrückgang von über 25% konfrontiert war, konnte in den Folgejahren wieder moderates Umsatzwachstum verzeichnet werden. Aufgrund der deutlichen Konjunkturabkühlung konnte die HHLA 2012 an das dynamische Wachstum aus den Vorjahren nicht anknüpfen. Die Umsatzerlöse lagen, hauptsächlich bedingt durch die Neuausrichtung des Segments Intermodal, mit 1.128.542 TEUR 7,3% unter dem Vorjahreswert. Analog dazu reduzierte sich auch das Betriebsergebnis um 10% auf 186.277 TEUR. Mit einem Return on Sales von 16,5% konnte ein ähnlich solider Wert wie bereits in den Vorjahren erzielt werden. Auch die drastische Reduktion des Cashflows aus betrieblicher Tätigkeit um 20,9% auf 210.488 TEUR ist in erster Linie auf das gesunkene Betriebsergebnis bzw. auf erhöhte Steuervorauszahlungen aufgrund des Vorjahresergebnisses zurückzuführen. Um zukünftig größere Containerschiffe abfertigen zu können investiert die HHLA hohe Summen in den Ausbau ihrer Anlagen. Die damit verbundene Fahrinnenanpassung der Elbe ist von zentraler Bedeutung um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben. Obwohl die weltwirtschaftliche Lage nachwievor von großer Unsicherheit geprägt ist, scheint der Rückgang der globalen Konjunkturdynamik vorerst gestoppt. Speziell in den für die HHLA bedeutenden asiatischen Volkswirtschaften werden kräftige Wirtschaftsprognosen vorhergesagt.

Anbieter: buecher
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Unternehmensanalyse Hamburger Hafen und Logisti...
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 2, Fachhochschule Vorarlberg GmbH , Veranstaltung: Bilanzanalyse, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Hamburger Hafen und Logistik Aktiengesellschaft (HHLA) zählt zu den führenden Unternehmen der Seehafenverkehrswirtschaft in Europa. Das primäre Leistungsangebot der Hafenlogistik erstreckt sich über Umschlag-, Transport- und Logistikdienstleistungen entlang der logistischen Kette zwischen Überseehafen und europäischem Hinterland. Dabei wird zwischen den Geschäftsfeldern Container, Intermodal und Logistik unterschieden. Seit dem Jahr 2007 ist der zweite Teilkonzern der HHLA für die Entwicklung und Vermietung von Immobilien am Standort Hamburg verantwortlich. Nachdem der Konzern im Jahr 2009 aufgrund der Weltwirtschaftskrise mit einem Umsatzrückgang von über 25% konfrontiert war, konnte in den Folgejahren wieder moderates Umsatzwachstum verzeichnet werden. Aufgrund der deutlichen Konjunkturabkühlung konnte die HHLA 2012 an das dynamische Wachstum aus den Vorjahren nicht anknüpfen. Die Umsatzerlöse lagen, hauptsächlich bedingt durch die Neuausrichtung des Segments Intermodal, mit 1.128.542 TEUR 7,3% unter dem Vorjahreswert. Analog dazu reduzierte sich auch das Betriebsergebnis um 10% auf 186.277 TEUR. Mit einem Return on Sales von 16,5% konnte ein ähnlich solider Wert wie bereits in den Vorjahren erzielt werden. Auch die drastische Reduktion des Cashflows aus betrieblicher Tätigkeit um 20,9% auf 210.488 TEUR ist in erster Linie auf das gesunkene Betriebsergebnis bzw. auf erhöhte Steuervorauszahlungen aufgrund des Vorjahresergebnisses zurückzuführen. Um zukünftig größere Containerschiffe abfertigen zu können investiert die HHLA hohe Summen in den Ausbau ihrer Anlagen. Die damit verbundene Fahrinnenanpassung der Elbe ist von zentraler Bedeutung um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben. Obwohl die weltwirtschaftliche Lage nachwievor von großer Unsicherheit geprägt ist, scheint der Rückgang der globalen Konjunkturdynamik vorerst gestoppt. Speziell in den für die HHLA bedeutenden asiatischen Volkswirtschaften werden kräftige Wirtschaftsprognosen vorhergesagt.

Anbieter: buecher
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Die Besteuerung der Immobilien-Aktiengesellschaft.
76,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Immobilien-Aktiengesellschaft ist eine relativ junge Form der Kapitalanlage in Grundvermögen. Die Unternehmen haben ein breites Geschäftsfeld besetzt, wobei die Entwicklung und Verwaltung von Immobilien vorherrschend ist. Der Autor untersucht die steuerlichen Rahmenbedingungen, unter denen sich die Immobilien-Aktiengesellschaft bei Investitionen im Inland und im Ausland bewegt. Für die Unternehmen bestehen keine steuerrechtlichen Sondervorschriften wie etwa das Investmentsteuergesetz. Vielmehr kommt das allgemeine Ertrag- und Verkehrsteuerrecht zur Anwendung. Besondere Bedeutung besitzt die erweiterte Kürzung im Bereich der Gewerbesteuer. Hieraus sind Konsequenzen für die Binnenstruktur der Unternehmen abzuleiten. Investitionen im Ausland werden häufig durch selbständige Kapitalobjektgesellschaften realisiert. Die sich hieraus ergebenden Steuerfolgen werden maßgeblich durch Sondervorschriften in den Doppelbesteuerungsabkommen bestimmt.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot