Angebote zu "Finanzierung" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Vorzugsaktien als Instrument zur Finanzierung d...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(14,99 € / in stock)

Vorzugsaktien als Instrument zur Finanzierung deutscher Aktiengesellschaften:Kurs- und Renditeunterschiede zwischen Stammaktien und Vorzugsaktien. 1. Auflage

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 17.07.2019
Zum Angebot
Arbeitshandbuch für Vorstandsmitglieder
149,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Vorteile - Praxisnahe Darstellung - verständlich formuliert - Das gesamte Vorstandsrecht in einem Band Zum Werk Die Tätigkeit als Vorstand eines Unternehmens wirft zahlreiche Rechtsfragen sowohl bei den Vorstandsmitgliedern selbst als auch in Rechtsabteilungen der Unternehmen auf. Das Arbeitshandbuch für Vorstandsmitglieder ist ein in sich geschlossenes Werk, das dem Benutzer, in der Regel einem Vorstandsmitglied oder einem künftigen Vorstandsmitglied, zum einen die Problemfelder aufzeigt, zum anderen Lösungsvorschläge bietet. Dies gilt sowohl in Bezug auf die Leitung des Unternehmens als auch im Hinblick auf Rechtsfragen, die die eigene Stellung betreffen. Folgende Abschnitte werden behandelt: - Bestellung und Anstellung der Vorstandsmitglieder - Kompetzenz des Vorstands - Finanzierung und Liquiditätssicherung der Aktiengesellschaft als Vorstandsaufgabe - Leitung, Geschäftsführung und Vertretung - Berichterstattung und Überwachung - Personal- und Sozialwesen - verbundene Unternehmen - Rechenschaftslegung - Sorgfaltspflicht, Verschwiegenheitspflicht und Haftung - strafrechtliche Fragen - Compliance als Vorstandsaufgabe - Der Vorstand in der SE Zur Neuauflage In den vergangenen Jahren wurde unternehmerisches Handeln zunehmend auch unter dem Aspekt rechtlicher Vorgaben überprüft. Dies betrifft sowohl das Anstellungsverhältnis von Vorstandsmitgliedern selbst, als auch unternehmerische Entscheidungen im Einzelnen. Besondere Schwerpunkte finden sich in der Neuauflage zu den Vergütungsmaßstäben und zur -publizität sowie generell zu den Publizitätspflichten. Neu aufgenommen wurden Ausführungen zur AG in der Krise und Insolvenz, zur Finanzierung, zur Compliance als Vorstandsaufgabe sowie zum Vorstand in der SE. Autoren Herausgegeben von Dr. Dietmar Kubis, Rechtsanwalt. Bearbeitet von: Dr. Michael Arnold, Rechtsanwalt; Dr. Hans-Joachim Fonk, Rechtsanwalt; Dr. Dietmar Kubis, Rechtsanwalt; Dr. Welf Müller, Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater; Dr. Wolfgang Richter, Rechtsanwalt und Notar; Dr. Heinrich Rodewig, Rechtsanwalt; Dr. Vera Rothenburg, Rechtsanwältin; Bernhard Steffan, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater; Prof. Dr. Jürgen Taschke, Rechtsanwalt; Prof. Dr. Ulrich Tödtmann, Rechtsanwalt; Dr. Marc Winstel, Rechtsanwalt; Dr. Daniel Zapf, Rechtsanwalt. Zielgruppe Vorstände, Unternehmen, Rechtsanwälte.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Treasury Management
37,99 € *
ggf. zzgl. Versand

´Treasury Management ist ein Lehrbuch zu den klassischen betriebswirtschaftlichen Lehrgebieten Finanzierung und Investition, das inhaltlich und methodisch neue Akzente setzt. Innenfinanzierung, Außenfinanzierung und Investivsaldo, die zentralen Zahlungsmittelströme eines Unternehmens, werden darin über das Cash Flow Statement miteinander vernetzt und durch die verschiedenen Verfahren der Wirtschaftlichkeitsrechnung (Kapitalwert, interner Zinsfuß etc.) einem ganzheitlichen Management zugänglich gemacht. Auch Themen wie Existenzgründung, Börse, Insolvenzverfahren und die Kapitalflussrechnung nach IFRS werden ausführlich behandelt. Die zweite Auflage geht neu auf die so genannte ´Mini-GmbH´ als gründungsrelevante Rechtsform und die Europäische Aktiengesellschaft ein. Viele Übungsaufgaben, die zu praxisnahen Case Studies verbunden sind, vertiefen das Verständnis für die wirtschaftlichen Zusammenhänge.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Schuldverschreibungsrecht
299,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dieser erstklassigen Neuerscheinung ergänzt der Verlag Dr. Otto Schmidt sein kapitalmarktrechtliches Programm in der großen ´´blauen´´ Kommentarreihe. Das Werk enthält eine umfassende Darstellung des Schuldverschreibungsrechts (einschließlich seiner internationalen Bezüge), das im Rahmen der Finanzierung von Unternehmen in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen hat - von großen börsennotierten Gesellschaften bis hinein in den Mittelstand. Es gliedert sich in drei übergeordnete Abschnitte mit unterschiedlichem sachlichem Zugriff, die untereinander eng vernetzt sind: Kommentierungen Schuldverschreibungsgesetz (SchVG) 221 AktG (Spezialvorschrift zu Schuldverschreibungen bei Aktiengesellschaften) Bundesschuldenwesengesetz (BSchuWG) Systematische Darstellungen Anleihestrukturen und Anleihebedingungen Prospektrecht, Börsenzulassung und Folgepflichten Aufsichts- und Steuerrecht Rechnungslegung Restrukturierung (außerhalb des SchVG) IPR und Auslandsanleihen Vertragsmuster mit Erläuterungen Hauptversammlungs- und Organbeschlüsse Anleihebedingungen Garantieerklärung Übernahmevertrag

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Die kleine AG
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Auch kleine und mittelständische Unternehmen streben die Umwandlung in Aktiengesellschaften an, um im globaler werdenden Wettbewerb konkurrenzfähig und unabhängig zu bleiben. Dabei ist die ´´kleine´´ AG oftmals das Mittel der Wahl. Denn vor allem wenn sie nicht börsennotiert ist, gelten für sie diverse Erleichterungen gegenüber den sonst strengen Anforderungen des Aktienrechtsrechts. Im Wettbewerb der Rechtsformen bleibt die kleine AG auch nach den Reformen des GmbH-Rechts durch das MoMiG und des Rechts der englischen Limited durch den Companies Act 2006 attraktiv. Dieser leicht verständliche Leitfaden versorgt den Leser mit allen für die Gründung, Führung und Auflösung einer kleinen AG notwendigen Informationen und Handlungsempfehlungen. Der Leser wird durch die Gründungsphase begleitet und über die Bedeutung und Aufgaben der einzelnen Organe informiert. Das Werk geht auf Haftungsrisiken von Organmitgliedern ein und vermittelt wertvolles Wissen zum Thema Finanzierung und Bilanz. Darüber hinaus erhält der Leser einen Überblick über konzern- und steuerrechtliche Besonderheiten der kleinen AG. Ein praxisnahes Arbeitsmittel gefüllt mit Checklisten, Vertragsmustern und Musterformulierungen für die problemlose Umsetzung. Mit wertvollem Wissen über Finanzierung und Bilanzierung! Das für 2009 geplante Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) ist bereits berücksichtigt. Für Gründer und ihre Berater, Geschäftsführer/Inhaber von kleinen AGs und anderen Unternehmensformen, die in eine kleine AG umgewandelt werden sollen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Unternehmensbesteuerung und Rechtsform
109,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Die steuerlichen Parameter haben sich in den letzten Jahren durch eine Anzahl steuergesetzlicher Neuregelungen der Unternehmensbesteuerung grundlegend geändert. Diese Änderungen haben entscheidende Auswirkungen bei der - Wahl der Unternehmensrechtsform - Steueroptimierung bei gegebener Rechtsform - Gestaltung von Gesellschafter-Verträgen - Finanzierung des Unternehmens - Steueroptimalen Gestaltung des Unternehmenskaufs/-verkaufs - Besteuerung bei Erbfolge und Schenkung um die steuerliche Gesamtbelastung so gering wie möglich zu halten. Vorteile auf einen Blick - systematischer Aufbau des Buches - zahlreiche praktische Beispiele und tabellarische Übersichten - detailliertes Sachverzeichnis Zur Neuauflage Die 5. Auflage bietet eine vollständige Überarbeitung - des gesamten gesellschaftsrechtlichen Teils, insbesondere hinsichtlich der Entwicklungen auf europäischer Ebene (Europäische Aktiengesellschaft und Europäische Einpersonen-Gesellschaft) - der Regelungen im Rahmen derlaufenden Besteuerung, insbesondere hinsichtlich der Regelungen zu Streubesitzdividenden, zur Zinsschranke und zur Organschaft - der Empfehlungen im Rahmen der laufenden Besteuerung unter besonderer Berücksichtigung geänderter gesetzlicher Regelungen und Rechtsprechung - der Erläuterungen zu aperiodischen Geschäftsvorgängen (Gründung, Verkauf, Liquidation, Umwandlungen), insbesondere -- bei Sonderfragen im Zusammenhang mit Verlustvorträgen, Zins- und EBITDA-Vorträgen sowie mit der Thesaurierungsbegünstigung und -- Erweiterung der Hinweise zur steuerlich vorteilhaften Gestaltung von Umstrukturierungen. Zielgruppe Für Unternehmen, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Finanzverwaltung, Notare, Richter, Studierende.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Die Asyl-Industrie (eBook, ePUB)
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen Reich werden mit Armut. Das ist das Motto einer Branche, die sich nach außen sozial gibt und im Hintergrund oft skrupellos abkassiert. Die deutsche Flüchtlingsindustrie macht jetzt Geschäfte, von denen viele Konzerne nur träumen können. Pro Monat kostet ein Asylbewerber den Steuerzahler etwa 3500 Euro. Bei einer Million neuer Asylbewerber allein 2015 sind das monatlich 3,5 Milliarden Euro - also pro Jahr 42 Milliarden Euro. Das ist die Summe, die in einem Jahr an alle Arbeitslosen ausgezahlt wird. Es sind nicht nur Betreuer, Dolmetscher und Sozialpädagogen oder Schlepper und Miet-Haie, die davon profitieren. Die ganz großen Geschäfte machen die Sozialverbände, Pharmakonzerne, Politiker und sogar einige Journalisten. Für sie ist die Flüchtlingsindustrie ein profitables Milliardengeschäft mit Zukunft. Es ist ein Tabu, über die Profiteure der Flüchtlingswelle zu sprechen. Jeder neue Zuwanderer bringt der Asyl-Industrie Gewinn. Wer die Zustände bei der Asylpolitik verstehen will, der kommt um unbequeme Fakten nicht herum. Wissen Sie, wie gewinnorientierte Aktiengesellschaften an Flüchtlingen verdienen? dass die Pharmaindustrie wegen der vielen Flüchtlinge mit einem Umsatz-plus in Milliardenhöhe rechnet? dass Polizisten und Journalisten einen Maulkorb beim Thema Kriminalität von Asylbewerbern verpasst bekommen haben? dass viele SPD-Politiker nebenberuflich Posten in Organisationen haben, welche Unterkünfte von Asylbewerbern betreiben? wie Parteien über die Betreuung von Flüchtlingen eine illegale Parteien-finanzierung betreiben? wie Journalisten für tränenreiche Geschichten über Asylbewerber geschmiert werden? wo die Bundeswehr insgeheim schon jetzt künftige Kampfeinsätze probt, um die innere Sicherheit gewährleisten zu können? wie stark die Immobilienpreise in der Umgebung von Asylunterkünften fallen? dass die Bremer Flüchtlings-Großfamilie Miri pro Jahr 5,1 Millionen Euro an Sozialhilfe erhält und zugleich noch mindestens 50 Millionen Euro im Rauschgifthandel erwirtschaftet? dass die 3000 Moscheen in Deutschland beim Flüchtlingsstrom aus Nahost und Nordafrika wegschauen und das Helfen lieber christlichen Organisationen überlassen? Ein Buch voller Fakten, Fakten, Fakten ... und mit über 750 Quellenangaben belegt!

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Die Asyl-Industrie/Sonderausgabe
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen Reich werden mit Armut. Das ist das Motto einer Branche, die sich nach außen sozial gibt und im Hintergrund oft skrupellos abkassiert. Die deutsche Flüchtlingsindustrie macht jetzt Geschäfte, von denen viele Konzerne nur träumen können. Pro Monat kostet ein Asylbewerber den Steuerzahler etwa 3500 Euro. Bei einer Million neuer Asylbewerber allein 2015 sind das monatlich 3,5 Milliarden Euro - also pro Jahr 42 Milliarden Euro. Das ist die Summe, die in einem Jahr an alle Arbeitslosen ausgezahlt wird. Es sind nicht nur Betreuer, Dolmetscher und Sozialpädagogen oder Schlepper und Miet-Haie, die davon profitieren. Die ganz großen Geschäfte machen die Sozialverbände, Pharmakonzerne, Politiker und sogar einige Journalisten. Für sie ist die Flüchtlingsindustrie ein profitables Milliardengeschäft mit Zukunft. Es ist ein Tabu, über die Profiteure der Flüchtlingswelle zu sprechen. Jeder neue Zuwanderer bringt der Asyl-Industrie Gewinn. Wer die Zustände bei der Asylpolitik verstehen will, der kommt um unbequeme Fakten nicht herum. Wissen Sie, - wie gewinnorientierte Aktiengesellschaften an Flüchtlingen verdienen? - dass die Pharmaindustrie wegen der vielen Flüchtlinge mit einem Umsatz-plus in Milliardenhöhe rechnet? - dass Polizisten und Journalisten einen Maulkorb beim Thema Kriminalität von Asylbewerbern verpasst bekommen haben? - dass viele SPD-Politiker nebenberuflich Posten in Organisationen haben, welche Unterkünfte von Asylbewerbern betreiben? - wie Parteien über die Betreuung von Flüchtlingen eine illegale Parteien-finanzierung betreiben? - wie Journalisten für tränenreiche Geschichten über Asylbewerber geschmiert werden? - wo die Bundeswehr insgeheim schon jetzt künftige Kampfeinsätze probt, um die innere Sicherheit gewährleisten zu können? - wie stark die Immobilienpreise in der Umgebung von Asylunterkünften fallen? - dass die Bremer Flüchtlings-Großfamilie Miri pro Jahr 5,1 Millionen Euro an Sozialhilfe erhält und zugleich noch mindestens 50 Millionen Euro im Rauschgifthandel erwirtschaftet? - dass die 3000 Moscheen in Deutschland beim Flüchtlingsstrom aus Nahost und Nordafrika wegschauen und das Helfen lieber christlichen Organisationen überlassen? Ein Buch voller Fakten, Fakten, Fakten . und mit über 750 Quellenangaben belegt!

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot