Angebote zu "Christian" (25 Treffer)

Kategorien

Shops

Eberlein, C: Wirksamkeit von Beratungsverträgen...
44,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 27.06.2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Wirksamkeit von Beratungsverträgen zwischen der Aktiengesellschaft und einer dem Aufsichtsratsmitglied nahe stehenden Person, Autor: Eberlein, Christian, Verlag: Lang, Peter GmbH // Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Privatrecht // Zivilgesetz // Zivilrecht // Handelsrecht // Grundrecht // Unantastbarkeit // Verfassungsrecht // allgemein // Deutschland // Recht: Menschenrechte und Bürgerrechte, Rubrik: Recht // Sonstiges, Seiten: 167, Reihe: Europäische Hochschulschriften (Reihe 02): Rechtswissenschaft / Law / Droit (Nr. 5473), Gewicht: 264 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Przybylski, C: Die mitbestimmungsrechtliche Bed...
42,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 31.12.1983, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die mitbestimmungsrechtliche Bedeutung des Arbeitsdirektors nach dem Mitbestg 1976, Titelzusatz: Eine Untersuchung zur Zulässigkeit und Umfang der Wahrnehmung von Arbeitnehmerinteressen durch den Arbeitsdirektor in einer Aktiengesellschaft, Autor: Przybylski, Christian, Verlag: Lang, Peter GmbH // Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Management // Personalmanagement // Personalpolitik // Personalwirtschaft // Gewerkschaft // Arbeitsgesetz // Arbeitsrecht // Arbeit // allgemein // Erwerbstätigkeit // Beruf // Verwaltungsrecht // Verwaltungssachen // Gewerkschaften // Deutschland // Arbeits // Einkommensökonomie // Verwaltungsrecht und Verwaltungspraxis, Rubrik: Handels- und Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Seiten: 173, Reihe: Europäische Hochschulschriften (Reihe 02): Rechtswissenschaft / Law / Droit (Nr. 335), Gewicht: 234 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Schmitt, C: Treuepflichten der Vorstandsmitglie...
58,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 03.02.2004, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Treuepflichten der Vorstandsmitglieder einer konzernunabhängigen Aktiengesellschaft nach deutschem und U.S.-amerikanischem Recht, Titelzusatz: Eine vergleichende Analyse zur Treuepflichtverletzung - insbesondere durch Bestechlichkeit, Autor: Schmitt, Christian, Verlag: Lang, Peter GmbH // Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Amerika // Erdteil // Nordamerika // Recht // Privatrecht // Zivilgesetz // Zivilrecht // Handelsrecht // Rechtsvergleich // Grundrecht // Unantastbarkeit // Verfassungsrecht // USA und Kanada // Betriebswirtschaft und Management // Rechtsvergleichung // Rechtssysteme: Allgemeines // allgemein // Deutschland // Recht: Menschenrechte und Bürgerrechte, Rubrik: Privatrecht // BGB, Seiten: 226, Reihe: Europäische Hochschulschriften (Reihe 02): Rechtswissenschaft / Law / Droit (Nr. 3814), Gewicht: 307 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Betz, C: Heilung nichtiger Hauptversammlungsbes...
92,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 16.10.2014, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die Heilung nichtiger Hauptversammlungsbeschlüsse durch Eintragung und Fristablauf, Titelzusatz: Wirkung und Rechtsfolgen des § 242 Abs. 2 Satz 1 AktG, Auflage: 1. Auflage von 2014 // 1. Auflage, Autor: Betz, Christian, Verlag: Nomos Verlagsges.MBH + Co // Nomos, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Aktiengesellschaft // AG // Aktienrecht // Aktiengesetz // AktG // Gesellschaftsrecht, Rubrik: Handels- und Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Seiten: 352, Reihe: Schriften des Augsburg Center for Global Economic Law and Regulation (Nr. 63) // Schriften des Augsburg Center for Global Economic Law and Regulation - Arbeiten zum Internationalen Wirtschaftsrecht und zur Wirtschaftsregulierung (Nr. 63), Gewicht: 530 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Kommentar zur Europäischen Gesellschaft - SE
203,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Bemühungen der Allianz zur Gründung einer SE zeigen, dass gerade für grenzüberschreitend tätige Großunternehmen dieser Reform eine überlegenswerte Alternative bildetDie SE stellt ein Instrument dar, das Wirtschaftspotential bestehender Unternehmen zu bündeln, indem- grenzüberschreitende Unternehmenskonzentrationen und -kooperationen ohne rechtliche und steuerliche Hindernisse ermöglicht oder erleichtert werden- Kontroll- und Leitungsfunktion effektiver gestaltet werden- die Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit erhöht wird.Die SE ermöglicht die Unabhängigkeit der Standortwahl von gesellschaftlichen Überlegungen und beseitigt damit Wettbewerbsverzerrungen durch unterschiedliche nationale Gesellschaftsrechte.Weitere Vorteile bietet die verhandelbare Arbeitnehmermitbestimmung sowie der imageprägende Zusatz SE in der Firmenbezeichnung.Die Schaffung der Rechtsgrundlagen für eine Europäische Aktiengesellschaft dauerte fast 35 Jahre von einem ersten Verordnungsvorschlag der Kommission bis zur Verabschiedung der VO (EG) Nr. 2157/2001 über das Statut der Europäischen Gesellschaft. Dieser Kommentar zur Europäischen Gesellschaft widmet sich insbesondere den gesellschaftsrechtlichen Aspekten dieser neuen Rechtsform mit ihren Bezügen zum deutschen Aktienrecht sowie zum internationalen Privatrecht.Dabei werden alle Materialien von den ersten Entwürfen bis zur verabschiedeten Verordnung sowie die Materialien zum deutschen Gesetz zur Einführung der Europäischen Gesellschaft herangezogen.Ausgangspunkt der Kommentierung ist die Verordnung Nr. 2157/2001 über das Statut der europäischen Gesellschaft (SE). Soweit entsprechend dieser Verordnung nationale Ausführungsbestimmungen im SE-Ausführungsgesetz erlassen wurden, werden diese bei den entsprechenden Artikeln der Verordnung berücksichtigt.Ein ausführlicher Anhang zu Art. 43 SEVO stellt die in den21 - 49 SEAG enthaltenen Bestimmungen zum monistischen System dar.Hinweise zur Arbeitnehmerbeteiligung in der SEsowie zum Konzern- und zum Steuerrecht runden die Darstellung ab.Professor Dr. Günter Christian Schwarz ist durch mehrere Darstellungen zum europäischen Gesellschaftsrecht einschlägig ausgewiesen.Für Gesellschafter, Unternehmer, Notare, Rechtsanwälte sowie Universitäten.

Anbieter: buecher
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Kommentar zur Europäischen Gesellschaft - SE
198,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Bemühungen der Allianz zur Gründung einer SE zeigen, dass gerade für grenzüberschreitend tätige Großunternehmen dieser Reform eine überlegenswerte Alternative bildetDie SE stellt ein Instrument dar, das Wirtschaftspotential bestehender Unternehmen zu bündeln, indem- grenzüberschreitende Unternehmenskonzentrationen und -kooperationen ohne rechtliche und steuerliche Hindernisse ermöglicht oder erleichtert werden- Kontroll- und Leitungsfunktion effektiver gestaltet werden- die Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit erhöht wird.Die SE ermöglicht die Unabhängigkeit der Standortwahl von gesellschaftlichen Überlegungen und beseitigt damit Wettbewerbsverzerrungen durch unterschiedliche nationale Gesellschaftsrechte.Weitere Vorteile bietet die verhandelbare Arbeitnehmermitbestimmung sowie der imageprägende Zusatz SE in der Firmenbezeichnung.Die Schaffung der Rechtsgrundlagen für eine Europäische Aktiengesellschaft dauerte fast 35 Jahre von einem ersten Verordnungsvorschlag der Kommission bis zur Verabschiedung der VO (EG) Nr. 2157/2001 über das Statut der Europäischen Gesellschaft. Dieser Kommentar zur Europäischen Gesellschaft widmet sich insbesondere den gesellschaftsrechtlichen Aspekten dieser neuen Rechtsform mit ihren Bezügen zum deutschen Aktienrecht sowie zum internationalen Privatrecht.Dabei werden alle Materialien von den ersten Entwürfen bis zur verabschiedeten Verordnung sowie die Materialien zum deutschen Gesetz zur Einführung der Europäischen Gesellschaft herangezogen.Ausgangspunkt der Kommentierung ist die Verordnung Nr. 2157/2001 über das Statut der europäischen Gesellschaft (SE). Soweit entsprechend dieser Verordnung nationale Ausführungsbestimmungen im SE-Ausführungsgesetz erlassen wurden, werden diese bei den entsprechenden Artikeln der Verordnung berücksichtigt.Ein ausführlicher Anhang zu Art. 43 SEVO stellt die in den21 - 49 SEAG enthaltenen Bestimmungen zum monistischen System dar.Hinweise zur Arbeitnehmerbeteiligung in der SEsowie zum Konzern- und zum Steuerrecht runden die Darstellung ab.Professor Dr. Günter Christian Schwarz ist durch mehrere Darstellungen zum europäischen Gesellschaftsrecht einschlägig ausgewiesen.Für Gesellschafter, Unternehmer, Notare, Rechtsanwälte sowie Universitäten.

Anbieter: buecher
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
SE-VO, Verordnung (EG) Nr. 2157/2001 der Rates ...
198,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Bemühungen der Allianz zur Gründung einer SE zeigen, dass gerade für grenzüberschreitend tätige Großunternehmen dieser Reform eine überlegenswerte Alternative bildetDie SE stellt ein Instrument dar, das Wirtschaftspotential bestehender Unternehmen zu bündeln, indem- grenzüberschreitende Unternehmenskonzentrationen und -kooperationen ohne rechtliche und steuerliche Hindernisse ermöglicht oder erleichtert werden- Kontroll- und Leitungsfunktion effektiver gestaltet werden- die Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit erhöht wird.Die SE ermöglicht die Unabhängigkeit der Standortwahl von gesellschaftlichen Überlegungen und beseitigt damit Wettbewerbsverzerrungen durch unterschiedliche nationale Gesellschaftsrechte.Weitere Vorteile bietet die verhandelbare Arbeitnehmermitbestimmung sowie der imageprägende Zusatz SE in der Firmenbezeichnung.Die Schaffung der Rechtsgrundlagen für eine Europäische Aktiengesellschaft dauerte fast 35 Jahre von einem ersten Verordnungsvorschlag der Kommission bis zur Verabschiedung der VO (EG) Nr. 2157/2001 über das Statut der Europäischen Gesellschaft. Dieser Kommentar zur Europäischen Gesellschaft widmet sich insbesondere den gesellschaftsrechtlichen Aspekten dieser neuen Rechtsform mit ihren Bezügen zum deutschen Aktienrecht sowie zum internationalen Privatrecht.Dabei werden alle Materialien von den ersten Entwürfen bis zur verabschiedeten Verordnung sowie die Materialien zum deutschen Gesetz zur Einführung der Europäischen Gesellschaft herangezogen.Ausgangspunkt der Kommentierung ist die Verordnung Nr. 2157/2001 über das Statut der europäischen Gesellschaft (SE). Soweit entsprechend dieser Verordnung nationale Ausführungsbestimmungen im SE-Ausführungsgesetz erlassen wurden, werden diese bei den entsprechenden Artikeln der Verordnung berücksichtigt.Ein ausführlicher Anhang zu Art. 43 SEVO stellt die in den21 - 49 SEAG enthaltenen Bestimmungen zum monistischen System dar.Hinweise zur Arbeitnehmerbeteiligung in der SE sowie zum Konzern- und zum Steuerrecht runden die Darstellung ab.Professor Dr. Günter Christian Schwarz ist durch mehrere Darstellungen zum europäischen Gesellschaftsrecht einschlägig ausgewiesen.Für Gesellschafter, Unternehmer, Notare, Rechtsanwälte sowie Universitäten.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Covenants und die Verfassung der Aktiengesellsc...
89,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Darlehensgeber haben ein berechtigtes Interesse an der Erhaltung der Bonität ihrer Kreditnehmer. Deshalb verwenden sie Covenants: Kreditsicherungsklauseln, die den finanziellen, leistungswirtschaftlichen und gesellschaftsstrukturellen Handlungsspielraum kreditnehmender Gesellschaften begrenzen sollen. Wenngleich Covenants regelmäßig keine rechtlich durchsetzbaren Leistungspflichten statuieren, ihre Verletzung vielmehr nur zur Darlehenskündigung berechtigt, können sich ihre inhaltlichen Vorgaben zu unentrinnbaren Entscheidungsmaximen verdichten. Christian Bochmann zeigt am Beispiel der Aktiengesellschaft, unter welchen Bedingungen Covenants imstande sind, innergesellschaftliche Angelegenheiten effektiv zu steuern, und leitet aus den zwingenden aktienrechtlichen Verfassungsprinzipien die Grenzen ihrer gesellschaftsrechtlichen Zulässigkeit ab.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Energiewirtschaftsgesetz, Kommentar
228,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Recht der Energiewirtschaft befindet sich im Zuge der Energiewende im Umbruch. Der Zugang zu und der Betrieb von Energieversorgungsnetzen bleiben entscheidend. Alle damit zusammenhängenden Themen unterliegen komplexen juristischen Regulierungsanforderungen. Zahlreiche Novellen zeugen von der Transformation auf dem Energiemarkt. Die Neuauflage des NK-EnWG topaktuell mit allen Reformen, u.a.das Gesetz zur Änderung von Bestimmungen des Rechts des Energieleitungsbaus,das Gesetz zur Neuregelung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes,das Strommarktgesetz,das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende,das Gesetz zur Einführung von Ausschreibungen für Strom aus erneuerbaren Energien und zu weiteren Änderungen des Rechts der erneuerbaren Energien,das Gesetz zur Änderung der Bestimmungen zur Stromerzeugung aus Kraft-Wärme-Kopplung und zur Eigenversorgung,das Gesetz zur Änderung der Vorschriften zur Vergabe von Wegenutzungsrechten zur leitungsgebundenen Energieversorgung,dasNetzentgeltmodernisierungsgesetz sowiedas Gesetz zur Förderung von Mieterstrom und zur Änderung weiterer Vorschriften des Erneuerbare-Energien-Gesetzes.Der NK-EnWG erörtert dabei die Regelungsstrukturen in ihrer Tiefe anwendungsbezogen auf sämtliche energiewirtschaftsrechtliche Fragestellungen, Problemlagen werden bis zum Ende durchgespielt: Darunter der Netzanschluss und der Netzzugang, die Vergabe und der Erhalt von Konzessionen sowie der behördliche und der gerichtliche Rechtsschutz. Die europarechtlichen Fragen werden ebenso präzise erläutert wie Einzelaspekte u.a. aus den wichtigen Strom- und Gasnetzzugangsverordnungen. Profitieren Sie vom Know-how führender Experten! Das Autorenteam bündelt die Kompetenz aus Bundesnetzagentur, universitärer Forschung und anwaltlicher Beratung. Eine wissenschaftliche fundierte Kommentierung, die die Probleme der Praxis im Blick behält, gewährleisten:Stefan Albrecht, Bundesnetzagentur, Bonn Peter Franke, Bundesnetzagentur, Bonn Dr. Stephan Gerstner, Rechtsanwalt, Berlin Prof. Dr. Christoph Görisch, Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen, Münster Dr. Bodo J. Herrmann, Bundesnetzagentur, Bonn Dr. Norbert Huber, Rechtsanwalt, München Prof. Dr. Martin Kment, LL.M., Universität Augsburg Prof. Dr. Matthias Knauff, LL.M. Eur., Friedrich-Schiller-Universität Jena Dr. Sebastian Mielke, Rechtsanwalt, Stuttgart Dr. Herbert Posser, Rechtsanwalt Düsseldorf Dr. Winfried Rasbach, Thüga Aktiengesellschaft, München Bernhard Schex, Rechtsanwalt, München Prof. Dr. Alexander Schink, Rechtsanwalt, Bonn Dr. Christian Schütte, Bundesnetzagentur, Bonn Prof. Dr. Thorsten Siegel, Freie Universität Berlin Dr. Stefan Tüngler, Rechtsanwalt, Düsseldorf Dr. André Turiaux, Rechtsanwalt, München Dr. Jens Wahlhäuser, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Berlin Prof. Dr. Daniela Winkler, Universität Stuttgart

Anbieter: Dodax
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot