Angebote zu "Bilmog" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Der Prüfungsausschuss des Aufsichtsrats einer A...
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Peter Krasberg behandelt in der vorliegenden Publikation ein ebenso anspruchsvolles wie praxisrelevantes und zugleich aktuelles Thema. Mit dem Ende Mai 2009 in Kraft getretenen BilMoG hat der Gesetzgeber erstmals Anforderungen an die Einrichtung und die Tätigkeit eines Prüfungsausschusses formuliert. Von den sieben Kapiteln bilden die Konstituierung des Ausschusses sowie die Beschreibung der dem Prüfungsausschuss übertragbaren Aufgaben den Schwerpunkt der Arbeit. Für die Praxis von großem Interesse sind in diesem Zusammenhang die sowohl differenzierten als auch wohl begründeten Ausführungen zu möglichen haftungsrechtlichen Implikationen bei der Aufgabenwahrnehmung im Prüfungsausschuss. Trotz seines wissenschaftlichen Hintergrunds, enthält das Buch zahlreiche praktische Leitlinien.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Der Prüfungsausschuss des Aufsichtsrats einer A...
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Prüfungsausschuss des Aufsichtsrats einer Aktiengesellschaft nach dem BilMoG:Eine Darstellung der Aufgaben des Ausschusses unter besonderer Berücksichtigung der Innenhaftung seiner Mitglieder. 1. Auflage Peter Krasberg

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 02.04.2019
Zum Angebot
Münchener Handbuch des Gesellschaftsrechts 04: ...
159,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Band 4: Aktiengesellschaft ist eine gründliche, an den Beratungssituationen und Informationsansprüchen der gehobenen Praxis orientierte Darstellung des gesamten Aktienrechts ohne die sonst häufig anzutreffende Beschränkung auf Einzelaspekte. Sonderthemen wie Mitbestimmung, Rechnungslegung und Steuerrecht werden, wie schon in den ersten drei Auflagen, integriert mitbehandelt. Vorteile auf einen Blick - von führenden Experten verfasst - lückenlose Abdeckung aller Teilgebiete inklusive Corporate Governance - benutzerfreundliche Gliederung Zielgruppe Für Rechtsanwälte, Notare, Richter, Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder bzw. Aktionäre, Mitarbeiter in Rechtsabteilungen, Wirtschaftsprüfer, Steuer- und Anlageberater. Der Band 4: Aktiengesellschaft ist eine gründliche, an den Beratungssituationen und Informationsansprüchen der gehobenen Praxis orientierte Darstellung des gesamten Aktienrechts ohne die sonst häufig anzutreffende Beschränkung auf Einzelaspekte. Sonderthemen wie Mitbestimmung, Rechnungslegung und Steuerrecht werden, wie schon in den ersten drei Auflagen, integriert mitbehandelt. Vorteile auf einen Blick - von führenden Experten verfasst - lückenlose Abdeckung aller Teilgebiete inklusive Corporate Governance - benutzerfreundliche Gliederung Zur Neuauflage In einem neuen Abschnitt behandelt das Werk die Fragen des Deutschen Corporate Governance Kodex und der sog. Entsprechenserklärung nach 161 AktG. Berücksichtigt sind alle seit der letzten Auflage in Kraft getretenen Aktienrechtsnovellen, u.a. - NaStraG - KonTraG - TransPuG - ARUG - VorstAG - BilMoG Herausgeber und Autoren Der Herausgeber, Prof. Dr. Michael Hoffmann-Becking, gehört zu den führenden Experten des Gesellschaftsrechts. Er hat zahlreiche Gesetzesvorhaben beratend mitgestaltet. Bearbeitet von RA Dr. Andreas Austmann; RA Dr. Achim Herfs; RA Prof. Dr. Michael Hoffmann-Becking; RA, StB und WP Dr. Ernst-Thomas Kraft; RA Prof. Dr. Gerd Krieger; RAin Dr. Viola Sailer; RA Dr. Kai-Steffen Scholz; RA Dr. Franz-Jörg Semler; RA Dr. Georg Wiesner. Zielgruppe Für Rechtsanwälte, Notare, Richter, Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder bzw. Aktionäre, Mitarbeiter in Rechtsabteilungen, Wirtschaftsprüfer, Steuer- und Anlageberater.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Die kleine AG
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Auch kleine und mittelständische Unternehmen streben die Umwandlung in Aktiengesellschaften an, um im globaler werdenden Wettbewerb konkurrenzfähig und unabhängig zu bleiben. Dabei ist die ´´kleine´´ AG oftmals das Mittel der Wahl. Denn vor allem wenn sie nicht börsennotiert ist, gelten für sie diverse Erleichterungen gegenüber den sonst strengen Anforderungen des Aktienrechtsrechts. Im Wettbewerb der Rechtsformen bleibt die kleine AG auch nach den Reformen des GmbH-Rechts durch das MoMiG und des Rechts der englischen Limited durch den Companies Act 2006 attraktiv. Dieser leicht verständliche Leitfaden versorgt den Leser mit allen für die Gründung, Führung und Auflösung einer kleinen AG notwendigen Informationen und Handlungsempfehlungen. Der Leser wird durch die Gründungsphase begleitet und über die Bedeutung und Aufgaben der einzelnen Organe informiert. Das Werk geht auf Haftungsrisiken von Organmitgliedern ein und vermittelt wertvolles Wissen zum Thema Finanzierung und Bilanz. Darüber hinaus erhält der Leser einen Überblick über konzern- und steuerrechtliche Besonderheiten der kleinen AG. Ein praxisnahes Arbeitsmittel gefüllt mit Checklisten, Vertragsmustern und Musterformulierungen für die problemlose Umsetzung. Mit wertvollem Wissen über Finanzierung und Bilanzierung! Das für 2009 geplante Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) ist bereits berücksichtigt. Für Gründer und ihre Berater, Geschäftsführer/Inhaber von kleinen AGs und anderen Unternehmensformen, die in eine kleine AG umgewandelt werden sollen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Beck´sches Formularbuch Aktienrecht
169,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Das Beck´sche Formularbuch Aktienrecht versorgt Syndikusanwälte, Rechtsanwälte und Notare mit ausführlichen Mustertexten und Formularen für alle Stadien im Leben einer Aktiengesellschaft - von ihrer Gründung bis zur Auflösung und Abwicklung. Spezielle Kapitel widmen sich zudem auch den Besonderheiten der KGaA und der SE. Die zahlreichen Formulare bieten dem Leser einen umfangreichen Fundus an Gestaltungsvorschlägen, der alle wesentlichen Vorgänge in der Beratung börsennotierter und nicht börsennotierter Aktiengesellschaften abdeckt. Die ausführlichen Anmerkungen erläutern die einschlägigen Rechtsprobleme und ermöglichen eine individuelle Anpassung der Formulare an den jeweiligen Sachverhalt. Inhalt - Gründung einer AG, Umwandlung in eine AG, Erwerb einer Vorrats-AG - Satzungsgestaltung und Poolvertrag - Aktienrechtliche Urkunden - Verfügung über Aktien, Treuhandvertrag, Legitimationszession - Kaduzierung und Kraftloserklärung von Aktien - Vorstand - Aufsichtsrat - Hauptversammlung - Satzungsänderungen - Barkapitalerhöhung - Sachkapitalerhöhung - Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln - Bedingte Kapitalerhöhung - Genehmigtes Kapital - Kapitalherabsetzung - Euroumstellung - Erwerb eigener Aktien - Aktiengesellschaft und Kapitalmarkt - Unternehmensverträge - Squeeze-out - Auflösung und Abwicklung - Kommanditgesellschaft auf Aktien - Societas Europaea - SE Vorteile auf einen Blick - kommentierte Formulare für alle Lebensphasen der AG - praxiserprobt und hochaktuell - einschließlich SE und KGaA - mit Formularen zum Download Zur Neuauflage Die 2. Auflage bringt das Werk auf den Rechtsstand Januar 2019. Neben der Einarbeitung der umfangreichen Reformen der letzten Jahre (insbesondere ARUG, BilMoG und BilRUG, KapMuG, MoMiG, UMAG, Unternehmenssteuerreform, VorstAG und Novelle des Umwandlungsrechts) sowie der jüngsten Aktienrechtsnovelle 2016 sind auch Rechtsprechung und Literatur in den Mustern und Anmerkungen auf neuestem Stand berücksichtigt. Gänzlichneu sind zahlreiche Formulare zur Societas Europaea und zum Kapitalmarktrecht (WpHG/WpÜG). Bereits mit Ausblick auf die Umsetzung der ARUG II und der Neufassung des DCGK. Zielgruppe Für Rechtsanwälte und Notare; auch Aufsichtsräte, Vorstände und Syndikusanwälte können aus dem Werk wertvollen Nutzen für die tägliche Praxis ziehen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Kölner Kommentar zum Rechnungslegungsrecht (§§ ...
278,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kommentar: Wissenschaft und Praxis der Rechnungslegung befindet sich im Umbruch. Im April 2009 ist das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) in Kraft getreten, dessen erklärtes Ziel es ist, das deutsche Rechnungslegungsrecht den internationalen Rechnungslegungsstandards (IFRS/IAS) anzunähern. Der daraus resultierende Dialog tradierter deutscher und angelsächsisch geprägter Rechnungslegungsmethoden führt zu umfangreichen Änderungen in der Praxis. Diese interessante Herausforderung ist Anlass, die in erster und zweiter Auflage im Rahmen des Kölner Kommentars zum Aktiengesetz auf Aktiengesellschaften zugeschnittene Kommentierung auf alle Rechtsformen zu erweitern und als eigenständigen Kommentar auszugliedern. Inhalt: Der Kommentar enthält die Kommentierung des gesamten HGB-Rechnungslegungsrechts für alle Rechtsformen: Allgemeine, für alle Kaufleute geltenden Vorschriften in 238-261 HGB Sondervorschriften für Kapitalgesellschaften in 264-330 Straf- und Bußgeldvorschriften, Zwangsgelder 331-335b HGB Ergänzende Vorschriften für eingetragene Genossenschaften in 336-339 Ergänzende Vorschriften für Unternehmen bestimmter Geschäftszweige in 340a-o und 341a-p Prüfstelle für Rechnungslegung 342b-e Das Recht des Jahresabschlusses, seiner Prüfung und seiner Offenlegung folgt dem numerischen Aufbau des HGB. Die für Jahresabschluss, Gewinnverwendung und Prüfung maßgeblichen Sondervorschriften für die einzelnen Kapitalgesellschaften, z.B. der 150, 152, 158 und 160 AktG, werden bei den entsprechenden Basisvorschriften des HGB miterörtert. Die Autoren: Das renommierte Autorenteam setzt sich zu gleichen Teilen aus Hochschullehrern und Praktikern (Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte) zusammen, die gleiche Aufteilung besteht zwischen Betriebswirten und Juristen. Es sind dies im Einzelnen: Prof. Dr. Otto Altenburger, Universität Wien / Prof. Dr. Karsten Altenhain, Universität Düsseldorf / Prof. Dr. Thomas Berndt, Universität St. Gallen / WP/StB Dr. Ulrich Braun, Deloitte & Touche, Düsseldorf / RA Dr. Michael Burg, Flick Gocke Schaumburg, Bonn / WP/StB Marc Böhlhoff, Deloitte & Touche, Düsseldorf / Prof. Dr. Dr. h.c. Carsten Peter Claussen, Hoffmann Liebs Fritsch & Partner, Düsseldorf / Prof. Dr. Klaus-Dieter Drüen, Universität Düsseldorf / Prof. Dr. Jens Ekkenga, Universität Gießen / WP/StB Prof. Dr. Michael Korth, Gentsch Korth & Coll., Hannover sowie Präsident des Steuerberaterverbandes Niedersachsen Sachsen-Anhalt e.V./ Prof. Dr. Ulrich Prinz, Flick Gocke Schaumburg, Bonn / Prof. Dr. Gerhard Scherrer, Universität Regensburg / RA/StB/WP Dr. Welf Müller, Linklaters, Frankfurt/Main / Dr. Dirk Zetzsche, Universität Düsseldorf. Zielgruppe: Rechts-, Steuer- und Finanzabteilungen in Unternehmen und deren Berater, insbesondere Rechtsanwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, Institutionen und Verwaltung (Wirtschafts- und Berufsverbände, (Finanz-)Behörden, Gerichte) sowie wissenschaftlich interessiert Benutzer. Kurztext: Wissenschaftlich fundierte und praxisorientierte Darstellung des neuen HGB-Bilanzrechts. Rechtsgebiete: Handels- und Bilanzrecht

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot