Angebote zu "Beteiligung" (90 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Umwandlung in eine Europäische Aktiengesell...
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Europäische Aktiengesellschaft (SE) bietet Unternehmen erstmalig jenen rechtlichen Rahmen, den sie zur Verwirklichung ihrer grenzüberschreitenden Ziele benötigen. Die Umwandlung einer Aktiengesellschaft in eine SE stellt dabei eine interessante Möglichkeit dar, weil im Gegensatz zu den anderen Gründungsformen nur eine Gründungsgesellschaft notwendig ist. Der Autor Paul Merdzo gibt einführend einen Überblick über die Struktur und die vornehmlichen Einsatzmöglichkeiten der SE, bevor er sich im Detail der Umwandlungsgründung widmet. Er beleuchtet neben den historischen Entwicklungslinien und dem dogmatischen Hintergrund insbesondere die anwendbaren Rechtsvorschriften, die Umwandlungsvoraussetzungen und den Ablauf des Umwandlungsverfahrens. Darüber hinaus wird auch auf die Beteiligung der Arbeitnehmer eingegangen. Das Besondere Verhandlungsgremium wird dabei ebenso analysiert wie der mögliche Inhalt einer Beteiligungsvereinbarung sowie die gesetzliche Auffangregelung im Falle des Scheiterns der Verhandlungen. Das Buch richtet sich gleichermaßen an Entscheidungsträger, die sich über die neue Gesellschaftsform informieren möchten, an Rechtsanwälte und Rechtswissenschaftler.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Real Estate Private Equity (REPE)
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Assetklasse der alternativen Investments bietet Anlegern eine Vielzahl an mo glichen Erga nzungen fu r Ihr Portfolio. Zu den alternativen Investments za hlt auch Private Equity und dessen Sonderform Real Estate Private Equity (REPE). Es erfolgt zunächst eine Darstellung der Finanzierungsform Real Estate Private Equity und die damit verbundenen Investitionsmo glichkeiten. Diese Investitionen sind u blicherweise sehr illiquide. Daher wird die Mo glichkeit vorgestellt, einen REPE-Dachfonds in der Gesellschaftsform einer Aktiengesellschaft zu strukturieren, um die Liquidita t einer REPE-Beteiligung zu steigern.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Eigenkapitalersetzende Gesellschafterdarlehen u...
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Arbeit untersucht zunächst für die Gewährung eines Darlehens und für das Stehenlassen eines Kredits, ob aus der Beteiligung einer Bank am Konsortium, die nicht zugleich eine Gesellschafterstellung bei der kreditnehmenden Gesellschaft innehat, auf die Kreditwürdigkeit des Schuldnerunternehmens geschlossen werden kann, hierbei werden die verschiedenen Arten des Konsortiums getrennt behandelt. Den zweiten Schwerpunkt der Arbeit bildet die Frage, ob bei einem Konsortialkredit an eine Aktiengesellschaft die von einzelnen Konsortialbanken an dieser Gesellschaft gehaltenen Aktienpakete von weniger als 25 Prozent des Grundkapitals addiert werden können, so daß die Banken, die sowohl Aktien halten als auch am Kreditkonsortium beteiligt sind, eine Verantwortung für die Finanzierung der Gesellschaft trifft. Schließlich wird erörtert, ob bei Vorliegen der Voraussetzungen für ein eigenkapitalersetzendes Gesellschafterdarlehen der gesamte Konsortialkredit Eigenkapitalersatzfunktion hat oder nur die Quoten, die von denjenigen Konsortialbanken ausgelegt wurden, die auch als Gesellschafter am Schuldnerunternehmen beteiligt sind.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Die Mitbestimmung bei der Europäischen Aktienge...
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach mehr als 30 Jahren politischen Ringens um die Gestaltung des Statuts einer Europäischen Aktiengesellschaft (Societas Europaea SE) sowie der Ausgestaltung der Beteiligung der Arbeitnehmer in einem solchen Unternehmen liegen nunmehr entsprechende Rahmenbedingungen vor. Die nationalen Gesetzgeber sind verpflichtet, diese Vorgaben umzusetzen.Für den deutschen Gesetzgeber bedeutet dies insbesondere, dass er den Unternehmen die in Deutschland bislang nicht vorhandene Möglichkeit einer monistischen Führungsstruktur verfügbar machen muss. Ferner müssen die Vorgaben zur Beteiligung der Arbeitnehmer in einer SE umgesetzt werden. Von besonderer Bedeutung ist hierbei, wie die Frage nach der Unternehmensmitbestimmung in einer monistisch strukturierten SE beantwortet werden soll. Hiermit beschäftigt sich das Buch in erster Linie.Nach einer Darstellung der historischen Entwicklung vom Davignon Bericht bis zum Kompromiss von Nizza werden die wesentlichen Regeln der Verordnung zum Statut der Europäischen Gesellschaft und der Richtlinie zu dieser Verordnung hinsichtlich der Beteiligung der Arbeitnehmer dargestellt. Anschließend wird untersucht, ob die Rechtsform der SE deutschen Unternehmen die häufig diskutierte Möglichkeit zur Flucht aus der Mitbestimmung bietet, und in welcher Weise der deutsche Gesetzgeber ggf. gegensteuern könnte. Danach wird der bereits vorliegende Diskussionsentwurf des SE-Einführungsgesetzes kurz dargelegt, also des Gesetzes zur Umsetzung der SE-VO in deutsches Recht. Dabei werden die Chancen, aber auch Risiken der Umsetzung herausgestellt.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Rechtsfolgen einer Interessenkollision bei AG-V...
55,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Rahmen der Abhandlung werden die rechtlichen Konsequenzen untersucht, die das deutsche Recht für die Beteiligung eines Vorstandsmitglieds am Abschluss eines Vertrags durch eine Aktiengesellschaft mit einem Dritten vorsieht, wenn bei diesem Vorstandsmitglied im Hinblick auf den Vertragspartner eine Interessenkollision vorliegt. Es wird dargestellt, welche Handlungs- und Unterlassungspflichten (insbesondere Offenbarungspflichten) für ein Vorstandsmitglied aus dem Vorliegen einer Interessenkollision folgen und welche rechtlichen Konsequenzen eine Verletzung dieser Pflichten hat (z. B. Verlagerung von Vertretungsbefugnissen, Stimmrechtsausschlüsse, Schadensersatzpflichten).

Anbieter: Dodax
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Differenzhaftung im Umwandlungsrecht.
84,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Haften Gesellschafter persönlich für Wertdifferenzen, wenn bei Umwandlungen Unternehmen oder Unternehmensteile überbewertet wurden? Wenn ja, wie ist diese Haftung ausgestaltet? Und kann eine Haftung gegebenenfalls vermieden werden?Diese Fragen, die im März 2007 Gegenstand eines Urteils des Bundesgerichtshofs waren, werden von Tobias Moog für Verschmelzungen, Spaltungen und den Formwechsel untersucht. Das BGH-Urteil vom 12. März 2007 (II ZR302/05) und dessen kontroverse Diskussion hat hier zu erheblichem Klärungsbedarf geführt. Schließlich geht es um eine persönliche Haftung, die bei Umwandlungen in eine Kapitalgesellschaft grundsätzlich jeden Gesellschafter treffen kann. Werden im GmbH- oder im Aktienrecht Sacheinlagen überbewertet, besteht kein Zweifel, dass die Sacheinleger bei Überbewertungen für die Wertdifferenz einstehen müssen (Differenzhaftung). Auch Verschmelzungen und Spaltungen, nach einer Mindermeinung auch der Formwechsel, haben Sachgründungscharakter. Muss deshalb auch hier die Kapitalaufbringung durch eine Differenzhaftung gesichert werden?Tobias Moog kommt zunächst mit der herrschenden Ansicht zu dem Ergebnis, dass diese Frage für Verschmelzungen und Spaltungen auf eine GmbH zu bejahen ist. Aber auch für die Verschmelzung und Spaltung unter Beteiligung einer Aktiengesellschaft legt er überzeugend dar, dass entgegen der Auffassung des Bundesgerichtshofs auch Aktionäre haftbar gemacht werden können. Der Autor systematisiert die umwandlungsspezifischen Problemstellungen und bietet differenzierte Antworten, gerade was die Ausgestaltung der Haftung angeht. Stichtag und Umfang der Haftung, Minderheitenschutz und Gestaltungsmöglichkeiten werden eingehend untersucht.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Die Unternehmensbeteiligungsgesellschaft als Fi...
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Unternehmensbeteiligungsgesellschaft ist eine besondere Form eines Private-Equity -Unternehmens. Die staatliche Anerkennung bietet eine steuer- und insolvenzrechtliche Besserstellung. Allerdings sind Anlagebeschränkungen zu beachten, bei deren Verstoß der Widerruf der Anerkennung und damit der Verlust der wirtschaftlichen Vorteile drohen. Die Autorin untersucht, ob durch eine gezielte Gestaltung der Beteiligungsverträge die Einhaltung der Anlagebeschränkungen sichergestellt werden kann. Dabei werden mögliche Lösungswege bei der Beteiligung an einer Aktiengesellschaft, GmbH und Personenhandelsgesellschaft aufgezeigt. Der Anhang enthält Musterformulierungen für die Beteiligung an einer GmbH.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Die Mitbestimmungsvereinbarung in der Europäisc...
37,99 € *
ggf. zzgl. Versand

"Anstelle der herkömmlichen Konzeption der Unternehmensmitbestimmung durch Gesetz ermöglicht der Gesetzgeber für die Ausgestaltung der Arbeitnehmermitbestimmung in der Europäischen Aktiengesellschaft (SE) den Abschluss einer individuell auf das Unternehmen zugeschnittenen Vereinbarung. Erst wenn die Vereinbarungsparteien zu keiner Einigung finden, greift unter bestimmten Voraussetzungen eine gesetzliche Auffangregelung ein, die die Beteiligung der Arbeitnehmer in der SE sichert. Im Gegensatz zu den bisher geführten Diskussionen und Untersuchungen zur Mitbestimmungsvereinbarung besteht nun erstmals eine gesetzliche Regelung, welche die Zulässigkeit einer solchen Vereinbarung festsetzt und Vertragsparteien, Voraussetzungen des Zustandekommens sowie Inhalte mehr oder weniger ausführlich bestimmt. Die Arbeit untersucht die rechtlichen Rahmenbedingungen einer solchen Vereinbarung. Neben der Rechtsnatur, den Modalitäten und Voraussetzungen des Zustandekommens werden insbesondere die Reichweite und Schranken der Mitbestimmungsautonomie in der SE erörtert. Zusätzlich zu den Vereinbarungsinhalten werden die Kollisionen der Mitbestimmungsautonomie mit den gesellschaftlichen Grundlagen wie der Satzungsautonomie der Aktionäre und der Organisationsautonomie von Verwaltungs- bzw. Aufsichtsorgan beleuchtet. Die Darstellung beinhaltet zudem eine Mustervereinbarung für die Mitbestimmung der Arbeitnehmer in einer dualistisch verfassten SE."

Anbieter: Dodax
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Verdeckte und atypische Beherrschungsverträge i...
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die aktienrechtlichen Vorbehalte gegenüber einer Beteiligung Dritter an der Leitung der Aktiengesellschaft kommen in unterschiedlichen Zusammenhängen zum Tragen. Ein wichtiger Aspekt dieses Themas ist die Frage nach der Existenz und der rechtlichen Einordnung sogenannter "verdeckter" Beherrschungsverträge, die im Schrifttum aufgeworfen wurde und die Rechtsprechung in den letzten Jahren beschäftigt hat.In Auseinandersetzung mit den als "verdeckte" Beherrschungsverträge diskutierten Fallgestaltungen befasst sich die Arbeit mit den Voraussetzungen der Leitungsunterstellung als typusprägendem Merkmal eines Beherrschungsvertrags. Daneben wird die Frage aufgeworfen, welche Rechtsfolgen die Beteiligten treffen, sollte ein Vertrag als "verdeckter" Beherrschungsvertrag einzuordnen sein.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot