Angebote zu "Rechnungslegung" (44 Treffer)

Kategorien

Shops

Bilanzpolitische Gestaltungsmöglichkeiten der R...
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die International Financial Reporting Standards (IFRS) gewinnen zunehmend an Bedeutung. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, welche bilanzpolitischen Gestaltungsmöglichkeiten die IFRS eröffnen. Aufgrund von wenigen expliziten Wahlrechten wird auf eine hohe Vergleichbarkeit von IFRS-Abschlüssen geschlossen. Neben den Wahlrechten besteht aber mit den Ermessensspielräumen ein weiteres, sehr bedeutsames bilanzpolitisches Instrument, welches die Vergleichbarkeit von Abschlüssen einschränkt.Diese Arbeit gibt zunächst einen Überblick über die Grundlagen der Rechnungslegung nach IFRS sowie über die Grundlagen und Instrumente der Bilanzpolitik. Anschließend werden die wesentlichen, bedeutsamen bilanzpolitischen Gestaltungsmöglichkeiten der Rechnungslegung nach IFRS in Form von Wahlrechten und Ermessensspielräumen aufgezeigt, wobei der Schwerpunkt der Arbeit auf den Ermessensspielräumen liegt. Gleichzeitig werden die Auswirkungen auf den Jahresabschluss bei unterschiedlicher Ausnutzung der Wahlrechte und Ermessensspielräume dargelegt. Das Gestaltungspotenzial der Ermessensspielräume wird zum Teil, sofern bilanzpolitische Ansatzpunkte zu den einzelnen Themenkomplexen der Arbeit bestehen, anhand des Konzernabschlusses einer börsennotierten Aktiengesellschaft veranschaulicht. Zum Abschluss werden mögliche Grenzen der Bilanzpolitik bei der Anwendung der IFRS diskutiert.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Volkhausen, M: Vergleichende Darstellung der Re...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 30.06.2004, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Vergleichende Darstellung der Rechnungslegung nach IFRS, US-GAAP und HGB bei einer börsennotierten Aktiengesellschaft, Titelzusatz: Evaluation ausgewählter Bilanzierungsprobleme bei der V Aktiengesellschaft, Autor: Volkhausen, Michael, Verlag: Diplom.de, Sprache: Deutsch, Rubrik: Betriebswirtschaft, Seiten: 64, Informationen: Paperback, Gewicht: 108 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Aktiengesellschaft
163,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Band 4: Aktiengesellschaft ist eine gründliche, an den Beratungssituationen und Informationsansprüchen der gehobenen Praxis orientierte Darstellung des gesamten Aktienrechts ohne die sonst häufig anzutreffende Beschränkung auf Einzelaspekte. Sonderthemen wie Mitbestimmung, Rechnungslegung und Steuerrecht werden, wie schon in den ersten drei Auflagen, integriert mitbehandelt.Vorteile auf einen Blick- von führenden Experten verfasst- lückenlose Abdeckung aller Teilgebiete inklusive Corporate Governance- benutzerfreundliche GliederungZielgruppeFür Rechtsanwälte, Notare, Richter, Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder bzw. Aktionäre, Mitarbeiter in Rechtsabteilungen, Wirtschaftsprüfer, Steuer- und Anlageberater. Der Band 4: Aktiengesellschaft ist eine gründliche, an den Beratungssituationen und Informationsansprüchen der gehobenen Praxis orientierte Darstellung des gesamten Aktienrechts ohne die sonst häufig anzutreffende Beschränkung auf Einzelaspekte. Sonderthemen wie Mitbestimmung, Rechnungslegung und Steuerrecht werden, wie schon in den ersten drei Auflagen, integriert mitbehandelt.Vorteile auf einen Blick- von führenden Experten verfasst- lückenlose Abdeckung aller Teilgebiete inklusive Corporate Governance- benutzerfreundliche GliederungZur NeuauflageIn einem neuen Abschnitt behandelt das Werk die Fragen des Deutschen Corporate Governance Kodex und der sog. Entsprechenserklärung nach161 AktG.Berücksichtigt sind alle seit der letzten Auflage in Kraft getretenen Aktienrechtsnovellen, u.a.- NaStraG- KonTraG- TransPuG- ARUG- VorstAG- BilMoGHerausgeber und AutorenDer Herausgeber, Prof. Dr. Michael Hoffmann-Becking, gehört zu den führenden Experten des Gesellschaftsrechts. Er hat zahlreiche Gesetzesvorhaben beratend mitgestaltet.Bearbeitet von RA Dr. Andreas Austmann, RA Dr. Achim Herfs, RA Prof. Dr. Michael Hoffmann-Becking, RA, StB und WP Dr. Ernst-Thomas Kraft, RA Prof. Dr. Gerd Krieger, RAin Dr. Viola Sailer, RA Dr. Kai-Steffen Scholz, RA Dr. Franz-Jörg Semler, RA Dr. Georg Wiesner.ZielgruppeFür Rechtsanwälte, Notare, Richter, Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder bzw. Aktionäre, Mitarbeiter in Rechtsabteilungen, Wirtschaftsprüfer, Steuer- und Anlageberater.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Aktiengesellschaft
159,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Band 4: Aktiengesellschaft ist eine gründliche, an den Beratungssituationen und Informationsansprüchen der gehobenen Praxis orientierte Darstellung des gesamten Aktienrechts ohne die sonst häufig anzutreffende Beschränkung auf Einzelaspekte. Sonderthemen wie Mitbestimmung, Rechnungslegung und Steuerrecht werden, wie schon in den ersten drei Auflagen, integriert mitbehandelt.Vorteile auf einen Blick- von führenden Experten verfasst- lückenlose Abdeckung aller Teilgebiete inklusive Corporate Governance- benutzerfreundliche GliederungZielgruppeFür Rechtsanwälte, Notare, Richter, Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder bzw. Aktionäre, Mitarbeiter in Rechtsabteilungen, Wirtschaftsprüfer, Steuer- und Anlageberater. Der Band 4: Aktiengesellschaft ist eine gründliche, an den Beratungssituationen und Informationsansprüchen der gehobenen Praxis orientierte Darstellung des gesamten Aktienrechts ohne die sonst häufig anzutreffende Beschränkung auf Einzelaspekte. Sonderthemen wie Mitbestimmung, Rechnungslegung und Steuerrecht werden, wie schon in den ersten drei Auflagen, integriert mitbehandelt.Vorteile auf einen Blick- von führenden Experten verfasst- lückenlose Abdeckung aller Teilgebiete inklusive Corporate Governance- benutzerfreundliche GliederungZur NeuauflageIn einem neuen Abschnitt behandelt das Werk die Fragen des Deutschen Corporate Governance Kodex und der sog. Entsprechenserklärung nach161 AktG.Berücksichtigt sind alle seit der letzten Auflage in Kraft getretenen Aktienrechtsnovellen, u.a.- NaStraG- KonTraG- TransPuG- ARUG- VorstAG- BilMoGHerausgeber und AutorenDer Herausgeber, Prof. Dr. Michael Hoffmann-Becking, gehört zu den führenden Experten des Gesellschaftsrechts. Er hat zahlreiche Gesetzesvorhaben beratend mitgestaltet.Bearbeitet von RA Dr. Andreas Austmann, RA Dr. Achim Herfs, RA Prof. Dr. Michael Hoffmann-Becking, RA, StB und WP Dr. Ernst-Thomas Kraft, RA Prof. Dr. Gerd Krieger, RAin Dr. Viola Sailer, RA Dr. Kai-Steffen Scholz, RA Dr. Franz-Jörg Semler, RA Dr. Georg Wiesner.ZielgruppeFür Rechtsanwälte, Notare, Richter, Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder bzw. Aktionäre, Mitarbeiter in Rechtsabteilungen, Wirtschaftsprüfer, Steuer- und Anlageberater.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Der German Real Estate Investment Trust
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach Ansicht von Marktanalysten entfallen mehr als vier Fünftel des gesamten deutschen Nettoanlagevermögens auf Immobilien, was etwa einer Summe von drei Billionen Euro entspricht. Deutschland ist damit der größte Immobilienmarkt Europas. Trotzdem gab es am deutschen Kapitalmarkt bislang kein Produkt zur indirekten Immobilienanlage, das vor den Augen internationaler Investoren bestanden hat. Dabei könnten laut einer Studie der Initiative Finanzstandort Deutschland (IFD) mit einer neuen alternativen indirekten Kapitalanlageform rund 127 Milliarden Euro bis 2012 an die Börse gelangen. Daher plädierte die IFD in einem eigenen Gesetzesentwurf für die Gründung von Immobilien-Aktiengesellschaften mit börsennotierten Anteilen. Bereits seit 1960 gibt es in den USA solche Real Estate Investment Trusts und mittlerweile auch in 27 weiteren Staaten. Seit 2007 werden auch in Deutschland bestimmte Immobilien anhand einer solchen Aktiengesellschaft am Kapitalmarkt platziert. Frederic Höfer und Jochen Schürmann erklären, wie man auf der Klaviatur dieses Finanzinstrumentes richtig spielt. Deutsche Real Estate Investment Trusts sind von ihrem institutionellen Rahmen einerseits durch den Innovationsgedanken des amerikanischen Vorbilds geprägt, andererseits aber durch die bekannte Struktur einer deutschen Aktiengesellschaft. Auch in Bezug auf die Rechnungslegung bietet die Geschäftsform eine Fülle von Sondervorschriften, die erheblichen Spielraum für Gestaltungsoptionen bieten.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Frick, M: Neuere Entwicklungen in Rechnungslegu...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 17.11.2014, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Neuere Entwicklungen in Rechnungslegung und Controlling. Die europäische Aktiengesellschaft, Autor: Frick, Michael, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Wirtschaft // Management, Seiten: 28, Informationen: Paperback, Gewicht: 55 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Der German Real Estate Investment Trust
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach Ansicht von Marktanalysten entfallen mehr als vier Fünftel des gesamten deutschen Nettoanlagevermögens auf Immobilien, was etwa einer Summe von drei Billionen Euro entspricht. Deutschland ist damit der größte Immobilienmarkt Europas. Trotzdem gab es am deutschen Kapitalmarkt bislang kein Produkt zur indirekten Immobilienanlage, das vor den Augen internationaler Investoren bestanden hat. Dabei könnten laut einer Studie der Initiative Finanzstandort Deutschland (IFD) mit einer neuen alternativen indirekten Kapitalanlageform rund 127 Milliarden Euro bis 2012 an die Börse gelangen. Daher plädierte die IFD in einem eigenen Gesetzesentwurf für die Gründung von Immobilien-Aktiengesellschaften mit börsennotierten Anteilen. Bereits seit 1960 gibt es in den USA solche Real Estate Investment Trusts und mittlerweile auch in 27 weiteren Staaten. Seit 2007 werden auch in Deutschland bestimmte Immobilien anhand einer solchen Aktiengesellschaft am Kapitalmarkt platziert. Frederic Höfer und Jochen Schürmann erklären, wie man auf der Klaviatur dieses Finanzinstrumentes richtig spielt. Deutsche Real Estate Investment Trusts sind von ihrem institutionellen Rahmen einerseits durch den Innovationsgedanken des amerikanischen Vorbilds geprägt, andererseits aber durch die bekannte Struktur einer deutschen Aktiengesellschaft. Auch in Bezug auf die Rechnungslegung bietet die Geschäftsform eine Fülle von Sondervorschriften, die erheblichen Spielraum für Gestaltungsoptionen bieten.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Marcus Lutter. Gesammelte Schriften
179,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Marcus Lutter ist einer der renommiertesten Rechtswissenschaftler Deutschlands und hat das Wirtschaftsrecht, insbesondere das Recht der GmbH und das Recht der Aktiengesellschaft, in den letzten Jahrzehnten maßgeblich mitgeprägt. Neben seinen Kommentierungen zum GmbHG, AktG, UmwandlungsG, zur SE und den Monographien zum Deutschen Corporate Governance Kodex, er war u.a. auch Mitglied der Regierungskommissionen "Corporate Governance" und "Deutscher Corporate Governance Kodex", hat er zahlreiche Beiträge in Fachzeitschriften und Sammelwerken veröffentlicht, die zentrale Aussagen und Ideen seines wissenschaftlichen Schaffens enthalten. Der aus Anlass seinen 80. Geburtstages vorgelegte Sammelband enthält die ca. 65 wichtigsten Beiträge Marcus Lutters zu Themen aus dem Gesellschaftsrecht, insbesondere zu Organen und Organteilen einer Gesellschaft, zum Konzern, zum Kapitalschutz, zum Umwandlungsrecht und zur Rechnungslegung, aber auch zu grundsätzlichen nationalen und internationalen Fragestellungen des Unternehmens- und Gesellschaftsrechts sowie der Rechtspolitik.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Die öffentliche Funktion des Prüfungsausschusses
81,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Prüfungsausschuss von Unternehmen von öffentlichem Interesse erfüllt durch seine Prüfung der Rechnungslegung eine öffentliche Funktion, die sich im Wesentlichen in drei Facetten auffächern lässt: (i) die staatsentlastende Funktion, indem staatliche Aufsicht ergänzt bzw. ersetzt wird, (ii) die Funktion als Vertrauensgarant des Kapitalmarktes und (iii) die Funktion als Garant der Abschlussprüfung und damit des "Garanten des Garanten". Betont wird die öffentliche Funktion durch die jüngste Einführung einer bisher systemfremden Staatsaufsicht über Aufsichtsrat bzw. Prüfungsausschuss. Diese Aufsicht ist allerdings kritisch zu sehen, könnte sie doch den Einstieg ins Aktienamt bedeuten. Es wird beleuchtet wie die festgestellte öffentliche Funktion auf die anderen Überwachungsträger in Unternehmen, namentlich auf den Abschlussprüfer und auf den Aufsichtsrat ausstrahlt. Ferner wird untersucht, welche Gefahren die europäische Stärkung des Prüfungsausschusses für die auf dem dualistischen System beruhende Corporate Governance und die Machtbalance in der Aktiengesellschaft mit sich bringt.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot