Angebote zu "Minderheitsaktionäre" (34 Treffer)

Kategorien

Shops

Geng, N: Ausgleich und Abfindung der Minderheit...
71,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 28.01.2003, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Ausgleich und Abfindung der Minderheitsaktionäre der beherrschten Aktiengesellschaft bei Verschmelzung und Spaltung, Autor: Geng, Norbert, Verlag: Lang, Peter GmbH // Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Handelsrecht // Deutschland, Rubrik: Handels- und Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Seiten: 292, Reihe: Europäische Hochschulschriften (Reihe 02): Rechtswissenschaft / Law / Droit (Nr. 3608), Gewicht: 392 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Ausgleich und Abfindung der Minderheitsaktionär...
71,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ausgleich und Abfindung der Minderheitsaktionäre der beherrschten Aktiengesellschaft bei Verschmelzung und Spaltung ab 71.95 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Die Verschmelzung unter Ausschluss der Minderhe...
63,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Verschmelzung unter Ausschluss der Minderheitsaktionäre der übertragenden Aktiengesellschaft gemäß § 62 Abs. 5 UmwG ab 63 € als Taschenbuch: 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Das System der aktien- und umwandlungsrechtlich...
117,20 € *
ggf. zzgl. Versand

In der Aktiengesellschaft dürfen Mehrheitsaktionäre Entscheidungen gegen den Willen der übrigen Anteilsinhaber fällen (Mehrheitsprinzip). Dies gilt grundsätzlich auch dann, wenn hiermit tiefe Eingriffe in die Mitgliedschaft der Minderheitsaktionäre verbunden sind. Bisweilen müssen die Minderheitsaktionäre diese Entscheidungen hinnehmen, in anderen Fällen können sie gegen Abfindung aus der Gesellschaft austreten (305, 320b, 327a AktG, 29, 122i, 207 UmwG,7, 9, 12 SEAG,39a WpÜG). Lars Klöhn unternimmt den Versuch, das innere System des durch diese Normen abgesteckten Rechtsgebiets herauszuarbeiten, um hierdurch seine wertungsmäßige Folgerichtigkeit und Einheit zu verwirklichen. Dabei bleibt der Blick nicht auf die Wertungen des einfachen Rechts beschränkt, sondern erfasst auch seine europa- und verfassungsrechtlichen sowie rechtsökonomischen Grundlagen.

Anbieter: buecher
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Das System der aktien- und umwandlungsrechtlich...
114,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In der Aktiengesellschaft dürfen Mehrheitsaktionäre Entscheidungen gegen den Willen der übrigen Anteilsinhaber fällen (Mehrheitsprinzip). Dies gilt grundsätzlich auch dann, wenn hiermit tiefe Eingriffe in die Mitgliedschaft der Minderheitsaktionäre verbunden sind. Bisweilen müssen die Minderheitsaktionäre diese Entscheidungen hinnehmen, in anderen Fällen können sie gegen Abfindung aus der Gesellschaft austreten (305, 320b, 327a AktG, 29, 122i, 207 UmwG,7, 9, 12 SEAG,39a WpÜG). Lars Klöhn unternimmt den Versuch, das innere System des durch diese Normen abgesteckten Rechtsgebiets herauszuarbeiten, um hierdurch seine wertungsmäßige Folgerichtigkeit und Einheit zu verwirklichen. Dabei bleibt der Blick nicht auf die Wertungen des einfachen Rechts beschränkt, sondern erfasst auch seine europa- und verfassungsrechtlichen sowie rechtsökonomischen Grundlagen.

Anbieter: buecher
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Die Verlegung des Satzungssitzes einer europäis...
54,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Werk erläutert schrittweise, unter Berücksichtigung des neuesten Rechtsstandes, wie sich die Satzungssitzverlegung der europäischen Aktiengesellschaft vollzieht. Diese wird von der Satzungssitzverlegung einer deutschen Aktiengesellschaft abgegrenzt. Neben der grenzüberschreitenden Sitzverlegung der Europäischen Aktiengesellschaft fokussiert sich die Arbeit auf damit einhergehende Folgen für Arbeitnehmer, Minderheitsaktionäre und Gläubiger. Schlussendlich werden Verbesserungsvorschläge für das Statut der Societas Europaea unterbreitet.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Die aktienrechtliche Abhängigkeit vor dem dingl...
72,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Beteiligungskäufe nehmen bis zum dinglichen Erwerb der Mehrheitsbeteiligung an einer Aktiengesellschaft oft längere Zeit in Anspruch. Dies kann an der Fusionskontrolle oder an Kautelen des Kaufvertrages liegen. Sind Minderheitsaktionäre und Gläubiger geschützt, wenn der Käufer schon vor dem Übergang des Aktienpaketes auf die Leitung der Zielgesellschaft einzuwirken vermag? Die Arbeit geht der Frage vor dem Hintergrund einer sich rasch wandelnden Unternehmenslandschaft nach. Die mannigfaltigen Möglichkeiten schuldrechtlicher Abreden zwischen Käufer und Verkäufer des Aktienpaketes werden abhängigkeitsrechtlich beleuchtet. Besonderes Augenmerk wird auf das komplexe Verhältnis zur europäischen und deutschen Fusionskontrolle gelegt.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Ausgleich und Abfindung der Minderheitsaktionär...
71,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Besonders häufig sind an einer Umwandlung verbundene Unternehmen beteiligt. Das UmwG trägt diesem Umstand teilweise Rechnung, indem es Umwandlungsvorgänge erleichtert oder verschärft. Der Gesetzgeber war sich bei der Novellierung des Umwandlungsrechts durchaus der Probleme bewusst, die sich für den Minderheitenschutz ergeben, sah jedoch davon ab, diese lückenlos zu regeln. Er wollte der Entwicklung in Rechtsprechung und Schrifttum nicht vorgreifen, sondern die Ergebnisse der dort geführten Diskussion abwarten. Dieser Aufforderung der Legislative gilt es sich zu stellen und an der Nahtstelle zwischen Konzern- und Umwandlungsrecht Lösungen zu entwickeln, die dem Minderheitenschutz Rechnung tragen.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Ausschluss von Minderheitsaktionären in Deutsch...
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Ausschluss von Minderheitsaktionären aus der Aktiengesellschaft ist in Deutschland seit dem 1. Januar 2002 gemäß den neu eingeführten327 a ff. AktG zulässig. Bei Mehrheitsbeteiligungen ab 95% des Grundkapitals kann auf Verlangen des Hauptaktionärs die Übertragung der Aktien der übrigen Aktionäre auf ihn gegen Gewährung einer angemessenen Barabfindung beschlossen werden. Die Minderheitsaktionäre werden auf diesem Wege ohne ihre Zustimmung aus der Gesellschaft verdrängt (daher die vielfach verwendete Bezeichnung "Squeeze-out").Ein den327 a ff. AktG vergleichbares Rechtsinstitut kennt das US-amerikanische Recht nicht. Dort erfolgt der Ausschluss einer Minderheit aus der Aktiengesellschaft in der Regel im Wege eines squeeze-out mergers über das Umwandlungsrecht.Silke Schöpper stellt die Möglichkeiten zum Ausschluss von Minderheitsaktionären in Deutschland und den USA umfassend dar. In einer rechtsvergleichend angelegten Gegenüberstellung erörtert sie die sich in beiden Ländern in unterschiedlicher Form stellenden Fragen des Minderheitenschutzes. Sie präsentiert dabei eine fundierte Analyse der Unterschiede zwischen den Systemen und gewinnt auf dieser Grundlage konkrete Vorschläge zur Verbesserung des geltenden Rechts.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot