Angebote zu "Voll" (3 Treffer)

Xellent Swiss Vodka with pure Glacier water 0,7...
€ 31.95 *
zzgl. € 4.60 Versand
(€ 45.64 / je Liter)

Spiegel der reinen Schweizer Bergwelt „Xcellent´´ ist eine Marke der schweizerischen „DIWISA´´, ein Unternehmen, das zurückgeht auf Hans Affentranger, der 1918 im Alter von 20 Jahren im schweizerischen Willisau im Kanton Luzern eine Einzelfirma gründete, befasst mit der Herstellung und dem Vertrieb von Spirituosen und Sirup. Sehr erfolgreich mit seinem Unternehmen, waren die „gebrannten Wasser aus Willisau´´ in Kürze überregional bekannt und nachgefragt, und Hans Affentranger musste bereits 1928 expandieren, ein Neubau mit Wohnhaus, Brennerei und Lagerräumlichkeiten entstanden. 1946 dann wandelte sich die Geschäftsform von einer Einzelfirma in eine Aktiengesellschaft und hieß von nun an „Distillerie Willisau, Aktiengesellschaft Hans Affentranger´´. Heute ist das Unternehmen in Willisau Marktführer in der Schweiz was die Herstellung und den nachfolgenden Vertrieb von Spirituosen anbelangt. Das Portfolio umfasst neben von Gin und Grappa den mehrfach international ausgezeichneten, schweizerischen Premium Wodka „Xcellent´´, aus dem frischen, weichen Gletscherwasser des Titlis, 3000 m über dem Meeresspiegel gelegen. Die Basis ist hochwertiger Schweizer Brotroggen der Sorten Picasso und Matador, der in den Voralpen zwischen 500 und 800 m Höhe angebaut, und in der Region in der Mühle „Napf Zenter´´ gereinigt und gemahlen wird. Destilliert wird der „Xcellent´´ in einem ersten Schritt in einem traditionellen Kupferhafen, die zweite Destillation erfolgt mit einer 45-glockenbödigen Kupferkolonne, bevor ein drittes Mal gebrannt wird und der Wodka die Brennapparatur mit 96 Vol % Alkoholgehalt verlässt. Mit reinem Gletscherwasser wird er schlussendlich auf seine Trinkstärke von 40 Vol% gebracht und in die stilvolle Flasche abgefüllt. Kristallklar glitzernd in der Farbe, begegnet er der Nase sauber und frisch, man meint die Schweizer Berge riechen zu können, mit ihrem kalten, grauen Stein und sauberem, frisch gefallenem Schnee. Am Gaumen dann legt er sich weich und voll über die Zunge, Kräuter-Aromen, süßer Jasmin und herb-würziges Moos tauchen auf, und begleiten diesen ausgezeichneten „Xcellent Wodka´´ in einen frisch-würzigen Abgang. Geruch: sauber, frisch, nach kaltem grauen Stein und frischem Schnee Geschmack: weich, voll, Kräuter-Aromen, süßer Jasmin, herb-würziges Moos Abgang: mittellang, frisch und würzig

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: Oct 15, 2018
Zum Angebot
Die Asyl-Industrie (eBook, ePUB)
€ 8.99 *
ggf. zzgl. Versand

Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen Reich werden mit Armut. Das ist das Motto einer Branche, die sich nach außen sozial gibt und im Hintergrund oft skrupellos abkassiert. Die deutsche Flüchtlingsindustrie macht jetzt Geschäfte, von denen viele Konzerne nur träumen können. Pro Monat kostet ein Asylbewerber den Steuerzahler etwa 3500 Euro. Bei einer Million neuer Asylbewerber allein 2015 sind das monatlich 3,5 Milliarden Euro - also pro Jahr 42 Milliarden Euro. Das ist die Summe, die in einem Jahr an alle Arbeitslosen ausgezahlt wird. Es sind nicht nur Betreuer, Dolmetscher und Sozialpädagogen oder Schlepper und Miet-Haie, die davon profitieren. Die ganz großen Geschäfte machen die Sozialverbände, Pharmakonzerne, Politiker und sogar einige Journalisten. Für sie ist die Flüchtlingsindustrie ein profitables Milliardengeschäft mit Zukunft. Es ist ein Tabu, über die Profiteure der Flüchtlingswelle zu sprechen. Jeder neue Zuwanderer bringt der Asyl-Industrie Gewinn. Wer die Zustände bei der Asylpolitik verstehen will, der kommt um unbequeme Fakten nicht herum. Wissen Sie, wie gewinnorientierte Aktiengesellschaften an Flüchtlingen verdienen? dass die Pharmaindustrie wegen der vielen Flüchtlinge mit einem Umsatz-plus in Milliardenhöhe rechnet? dass Polizisten und Journalisten einen Maulkorb beim Thema Kriminalität von Asylbewerbern verpasst bekommen haben? dass viele SPD-Politiker nebenberuflich Posten in Organisationen haben, welche Unterkünfte von Asylbewerbern betreiben? wie Parteien über die Betreuung von Flüchtlingen eine illegale Parteien-finanzierung betreiben? wie Journalisten für tränenreiche Geschichten über Asylbewerber geschmiert werden? wo die Bundeswehr insgeheim schon jetzt künftige Kampfeinsätze probt, um die innere Sicherheit gewährleisten zu können? wie stark die Immobilienpreise in der Umgebung von Asylunterkünften fallen? dass die Bremer Flüchtlings-Großfamilie Miri pro Jahr 5,1 Millionen Euro an Sozialhilfe erhält und zugleich noch mindestens 50 Millionen Euro im Rauschgifthandel erwirtschaftet? dass die 3000 Moscheen in Deutschland beim Flüchtlingsstrom aus Nahost und Nordafrika wegschauen und das Helfen lieber christlichen Organisationen überlassen? Ein Buch voller Fakten, Fakten, Fakten... und mit über 750 Quellenangaben belegt!

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Die Asyl-Industrie
€ 9.99 *
ggf. zzgl. Versand

Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen Reich werden mit Armut. Das ist das Motto einer Branche, die sich nach außen sozial gibt und im Hintergrund oft skrupellos abkassiert. Die deutsche Flüchtlingsindustrie macht jetzt Geschäfte, von denen viele Konzerne nur träumen können. Pro Monat kostet ein Asylbewerber den Steuerzahler etwa 3500 Euro. Bei einer Million neuer Asylbewerber allein 2015 sind das monatlich 3,5 Milliarden Euro - also pro Jahr 42 Milliarden Euro. Das ist die Summe, die in einem Jahr an alle Arbeitslosen ausgezahlt wird. Es sind nicht nur Betreuer, Dolmetscher und Sozialpädagogen oder Schlepper und Miet-Haie, die davon profitieren. Die ganz großen Geschäfte machen die Sozialverbände, Pharmakonzerne, Politiker und sogar einige Journalisten. Für sie ist die Flüchtlingsindustrie ein profitables Milliardengeschäft mit Zukunft. Es ist ein Tabu, über die Profiteure der Flüchtlingswelle zu sprechen. Jeder neue Zuwanderer bringt der Asyl-Industrie Gewinn. Wer die Zustände bei der Asylpolitik verstehen will, der kommt um unbequeme Fakten nicht herum. Wissen Sie, - wie gewinnorientierte Aktiengesellschaften an Flüchtlingen verdienen? - dass die Pharmaindustrie wegen der vielen Flüchtlinge mit einem Umsatz-plus in Milliardenhöhe rechnet? - dass Polizisten und Journalisten einen Maulkorb beim Thema Kriminalität von Asylbewerbern verpasst bekommen haben? - dass viele SPD-Politiker nebenberuflich Posten in Organisationen haben, welche Unterkünfte von Asylbewerbern betreiben? - wie Parteien über die Betreuung von Flüchtlingen eine illegale Parteien-finanzierung betreiben? - wie Journalisten für tränenreiche Geschichten über Asylbewerber geschmiert werden? - wo die Bundeswehr insgeheim schon jetzt künftige Kampfeinsätze probt, um die innere Sicherheit gewährleisten zu können? - wie stark die Immobilienpreise in der Umgebung von Asylunterkünften fallen? - dass die Bremer Flüchtlings-Großfamilie Miri pro Jahr 5,1 Millionen Euro an Sozialhilfe erhält und zugleich noch mindestens 50 Millionen Euro im Rauschgifthandel erwirtschaftet? - dass die 3000 Moscheen in Deutschland beim Flüchtlingsstrom aus Nahost und Nordafrika wegschauen und das Helfen lieber christlichen Organisationen überlassen? Ein Buch voller Fakten, Fakten, Fakten . und mit über 750 Quellenangaben belegt!

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot