Angebote zu "Kommunikation" (55.112 Treffer)

Bausteine der interkulturellen Kommunikation
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Interkulturelle Kommunikation, Note: 1,7, Hochschule für angewandtes Management GmbH, Sprache: Deutsch, Abstract: In der folgenden Arbeit werde ich erst die theoretischen Grundlagen klären, anschließend auf die Bausteine der interkulturellen Kommunikation eingehen. Im letzten Abschnitt soll geklärt werden, wie interkulturelle Kommunikation verbessert werden kann und anhand eines Beispiels verdeutlicht werden. Oftmals sind wir Menschen sehr egoistisch in unserem Handeln und Denken, so dass wir die Gepflogenheiten in anderen Kulturen verkennen und nicht die nötige Empathie zeigen, um diese zu verstehen. Doch eines lässt sich an dieser Stelle schon sagen, dies geschieht oftmals nicht aus vollem Bewusstsein. In den letzten drei Jahrzehnten trat allerdings eine wissenschaftliche Betrachtung dieser interkulturellen Kommunikation immer mehr in den Vordergrund, denn viele Bereiche die auf internationaler Ebene stattfinden sind von ihr betroffen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Nonverbale Kommunikation. Körpersprache im Gesc...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Interpersonale Kommunikation, Note: 1,3, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Germanistik besitzt die Körpersprache bisweilen noch ein schwaches theoretisches Fundament, aber im Zuge der Zeit gewinnt die körpersprachliche Forschung immer mehr an Interesse und Aufmerksamkeit. Ein wichtiger Aspekt, der hier aufgezeigt werden soll ist, dass der Körpersprache bisher leider oftmals viel zu wenig Bedeutung beigemessen wurde. Schließlich sind Sprache und Körpersprache eng miteinander verflochten und Studien zufolge wird in einem Gespräch lediglich 35% durch das Verbale vermittelt und 65% über das Nonverbale kommuniziert. Trotzdem ist Körpersprache fraglos nicht einfach zu definieren, aber es lassen sich Muster erkennen. Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es diese Muster zu untersuchen. Ähnlich verhält es sich auch mit der Körpersprache im Geschlechterdiskurs. Gerade im Gespräch mit dem anderen Geschlecht versuchen wir oftmals, sehr viel in die Körpersprache des anderen hinein zu interpretieren. Dabei fällt auf, dass jedes Geschlecht auf den ersten Blick seine eigene typische Körpersprache besitzt. Der Frage, ob sich jedoch so leicht von einer geschlechtsspezifischen Körpersprache reden lassen kann, widmet sich diese Hausarbeit ebenfalls in den folgenden Kapiteln.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Komplexe Verstehensprozesse in der zwischenmens...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Interpersonale Kommunikation, Note: 2,1, Pädagogische Hochschule Weingarten (Mediendidaktik), Veranstaltung: Kommunikation, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll der Frage nachgegangen werden, warum Verstehensprozesse in der zwischenmenschlichen Kommunikation so komplex sind und welche Faktoren diese Komplexität bedingen. Komplexität wird hierfür in Anlehnung an Grzywatz (2015) definiert. Ziel der Arbeit ist es, anhand von Konstrukten, Theorien und Modellen aus den Bereichen der Kommunikations- und Kognitionswissenschaft Gründe für die Komplexität von Verstehensprozessen in der zwischenmenschlichen Kommunikation aufzuzeigen. Die Ausarbeitung stellt damit eine grundlagen- und übersichtsartige Darstellung des Themenkomplexes Verstehen und Verstehensprozesse aus Sicht der Kommunikations- und Kognitionswissenschaft dar. Gegenseitiges Verstehen bildet das Kernstück erfolgreicher zwischenmenschlicher Kommunikation. Ist dieses in einer Kommunikationssituation nicht gegeben (Nicht(s)verstehen) oder auch nur beeinträchtigt (Missverstehen) wirkt sich das auf den Erfolg dieser Kommunikation aus. Dieser Umstand macht den Themenkomplex Verstehen zu einem für alle Lebens- und Wissensbereiche relevanten Problemfeld.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Interkulturelle Kommunikation. Am Beispiel von ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Interkulturelle Kommunikation, Note: 2,5, Pädagogische Hochschule Weingarten, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Hausarbeit ist es, die Wichtigkeit der Interkulturellen Kommunikation in der heutigen Zeit zu verdeutlichen. Hierbei wird besonders auf die Bildungsausländer an deutschen Hochschulen eingegangen und dessen Probleme im Hochschulalltag analysiert. Im ersten Teil der Hausarbeit wird zunächst auf Begriff der Interkulturalität eingegangen, um das Thema der Interkulturellen Kommunikation holistisch zu beschreiben und ein allgemeines Verständnis zu gewährleisten. Dem folgt die Begriffserläuterung der Interkulturellen Kommunikation. Danach werden das Ansehen sowie die Zugehörigkeit der Interkulturelle Kommunikation als wissenschaftlichen Disziplin untersucht. Daraufhin wird der Verlauf der Kommunikation im Allgemeinen beschrieben gefolgt von den Unterschieden und Gemeinsamkeiten, die die allgemeine Kommunikation mit der Interkulturellen Kommunikation ausmachen. Den Abschluss dieses Kapitel bilden schließlich die Faktoren, welche die Interkulturelle Kommunikation beeinflussen können. Im zweiten Teil der Hausarbeit wird besonders auf die Interkulturelle Kommunikation zwischen Studierenden an deutschen Hochschulen eingegangen. Das erste Kapitel gibt zunächst einmal einen allgemeinen Überblick über die Internationalisierung an deutschen Hochschulen. Daraufhin folgt die Darstellung des Kontaktes zwischen den ausländischen und deutschen Studierenden und die Probleme der ausländischen Studierenden werden aufgezeigt. In einem weiteren Kapitel wird speziell auf kommunikative Missverständnisse im Hochschulalltag eingegangen, weswegen im nächsten Unterkapitel zwei Ansätze vorgestellt werden, die den Umgang mit ausländischen Studiereden erleichtern sollen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 14.11.2017
Zum Angebot
Die Auswirkungen von stereotypen Massenmedien a...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Interkulturelle Kommunikation, Note: 1,3, Universität Koblenz-Landau, Sprache: Deutsch, Abstract: In unserem Alltag begegnen uns ständig Stereotype, die unser Denken und Handeln weitaus mehr beeinflussen, als wir uns womöglich bewusst sind. So können sie, dadurch das wir andere Menschen nach stereotypen Denkmustern beurteilen, mitbestimmen, welche Freundschaften, Partnerschaften, Geschäftsbeziehungen, usw. wir eingehen bzw. nicht eingehen. Der Psychologe und Soziologe Rüdiger Hort bezeichnet sie als gängige Bestandteile unserer täglichen Lebenswelt [...], die als unsichtbare programmatische Bahnen fungieren. In der Alltagssprache wird der Begriff Stereotyp oft synonym mit verwandten Begriffen wie dem Klischee oder dem Vorurteil verwendet, aber auch in den Sozialwissenschaften ist jener Ausdruck von diesen nicht immer klar unterschieden. Im ersten Teil dieser Arbeit soll daher zunächst versucht werden, den Terminus Stereotyp und seine Funktionen näher zu bestimmen und von ähnlichen Begriffen, soweit wie möglich, abzugrenzen. Im zweiten Teil der Arbeit soll der Zusammenhang zwischen Stereotypen und Massenmedien untersucht werden. Besonders in der Werbung wird der Zuschauer vermehrt mit Stereotypen konfrontiert, beispielsweise mit Geschlechterstereotypen, die die Rolle des Mannes oder der Frau betreffen. Im Fokus steht dabei jedoch die Berichterstattung, zu deren Maximen die Objektivität gehört. Anhand mehrerer Beispiele aus verschiedenen deutschen Tageszeitungen soll gezeigt werden, dass auch die seriöse Presse nicht frei von stereotypen Zuschreibungen ist und erläutert werden, welche Auswirkungen diese Erscheinung die Gesellschaft hat und was dies für die Interkulturelle Kommunikation bedeutet.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 05.12.2017
Zum Angebot
Theatralität und Inszenierung in der politische...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, Note: 1,3, Freie Universität Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Spannungsfeld zwischen Theatralität, Inszenierung und politischer Kommunikation soll in dieser Arbeit näher betrachtet und anhand von Beispielen untersucht werden. Politik muss so gestaltet werden, dass sie nicht Eitelkeiten bedient, nicht auf Wirkung in der Öffentlichkeit bedacht ist, sondern dass sie Ergebnisse erzielt. So der ehemalige Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg 2010 einem Bericht des Weser Kuriers zufolge. Unabhängig von der Glaubwürdigkeit dieser Aussage, die sich in Anbetracht des weiteren Verlaufs der politischen Karriere des Amtsinhabers in Frage stellen ließe, und unabhängig von dem Kontext, in dem damals die Aussage gemacht wurde, erscheinen darin enthaltene Bestrebungen zunächst einleuchtend und sinnvoll. Die öffentliche Meinung hierzulande scheint sich seit langem einig zu sein, dass es in der Politik zu viel um die Selbstdarstellung und Wirkung in der Öffentlichkeit geht und würde gewiss einen Wandel hin zu ergebnisorientierterer Politik begrüßen, bei der weniger Wert auf die Wirkung und mehr auf zielgerichtetes Handeln gelegt würde. Die Fernsehmoderatorin Sabine Christiansen wirft in ihrer Diskussionssendung besorgt die Frage auf, ob Politik zum Schowbusiness verkomme und ob es denn nur noch um die Wirkung der Politik im Fernsehen gehe. Derlei Fragen führen zu dem in diesem Zusammenhang häufig verwendeten Inszenierungsbegriff, welcher wiederum unmittelbar mit dem immer wieder angestellten Vergleich zwischen Theater und Politik zusammenhängt. Leidenschaftlich gerne bedienen sich Journalisten der Metapher. Es ist dann von Marionetten zu lesen, von Kasperletheater, der politischen Bühne, von Laientruppen und Szenen. Meist geht mit solch einem Vergleich eine negative Konnotation einher. Es wird dem Gefühl Ausdruck verliehen getäuscht zu werden, lediglich Zeuge einer Inszenierung statt echter Politik zu sein. Von Maske, Fassade, Inszenierung und mangelnder Authentizität ist in diesem Zusammenhang ebenfalls häufig die Rede. Was aber bedeutet Inszenierung im ursprünglichen Sinne der Theaterwissenschaft und was in der Politik? Welcher Inszenierungspraktiken wird sich bedient und wann sind diese nicht zu verurteilen, sondern möglicherweise eine Notwendigkeit?

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Interkulturelle Kommunikation zwischen Geflücht...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Interkulturelle Kommunikation, Note: 1,3, , Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit untersucht, welchen Einfluss Kultur auf die interkulturelle Kommunikation hat, wo aktuelle Herausforderungen in der interkulturellen Kommunikation zwischen Geflüchteten und Deutschen liegen und wie diese nachhaltig verbessert werden kann, um zu einer erfolgreichen Integration der Geflüchteten beizutragen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 21.11.2017
Zum Angebot
Erfolgsfaktor Kommunikation. Smalltalk geschick...
6,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Hörbuch-Bundle besteht aus unseren Bestsellern zum Thema ´´Kommunikation´´: Small Talk im Beruf kompakt, Simplify Wissen - Kommunikation von A-Z: So lernen Sie knifflige Situation gekonnt zu meistern, Simplify Wissen - Smart Talk. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Yannick Esters. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/kope/000177de/bk_rhde_002536_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible - Hörbücher
Stand: 22.11.2017
Zum Angebot
Interkulturelle Kommunikation in Sten Nadolnys ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Interkulturelle Kommunikation, Universität zu Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: Lernprozesse werden von allen in einer Gesellschaft zusammenlebenden Individuen erwartet, sowohl von den Einheimischen als auch von den Fremden. Wenn ein Individuum sich das Ziel gesetzt hat, im Umgang mit den Menschen einer anderen Kultur deren spezifisches Orientierungssystem der Wahrnehmung, des Denkens, des Wertens und Handelns zu verstehen, dieses in das eigenkulturelle Orientierungssystem zu integrieren und auf sein Denken und Handeln im fremdkulturellen Handlungsfeld anzuwenden, dann spricht man vom Interkulturellen Lernen. Sten Nadolnys Selim oder die Gabe der Rede ist ein zeitgenössischer Roman, der sich mit dem Fremden in unserer Gesellschaft auseinandersetzt. Die vorliegende Arbeit untersucht, ob und inwiefern dieser Roman als Beispiel für interkulturelles Lernen dienen kann.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 05.12.2017
Zum Angebot
Sorgt Transparenz im Internet für eine freie de...
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, Note: 1,6, Georg-August-Universität Göttingen (Politikwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Dieser Arbeit zu Grunde liegende Fragestellung lautet: Sorgt Transparenz im Internet für eine freie demokratische Gesellschaft? Dabei wird die politische Kommunikation am Beispiel von WikiLeaks untersucht. Im Fokus dieser Arbeit steht die Enthüllungsplattform WikiLeaks. Der Gründer versteht diese Plattform als Instrument, welches Transparenz in Kommunikationsmechanismen von Regierungen schaffen soll. So wird zu Beginn dieser Arbeit die Entwickelung des Grundgedankens beschrieben, damit anschließend die theoretischen Vorstellungen auf die Struktur und Funktion der Webseite übertragen werden können. Um diese weiter an Beispielen zu verdeutlichen, wird an verschiedenen Leaks10 aufgezeigt, inwiefern WikiLeaks die Kontrollmechanismen der Regierungen durchbrechen will. Deshalb muss folglich geklärt werden, in welcher Form politische Kommunikation in Demokratien vorliegt. Da sich die Leaks auf diejenigen Länder beziehen, die unter einem liberalen Demokratieverständnis stehen, werden zunächst die diesbezüglichen Grundannahmen skizziert. Dem gegenüber steht das Theoriemodell von Jürgen Habermas, welches eine besondere Relevanz darstellt, da sich WikiLeaks auf Merkmale der deliberativen Demokratie stützt. Als Folge dessen soll dieses Modell weiterhin auf die Mediatisierung des Internets abgebildet und die bezugnehmende Rolle in der politischen Öffentlichkeit untersucht werden. Zusätzlich sollen Ursachen analysiert werden, unter denen es durch das Internet zu einer drohenden Fragmentierung der Öffentlichkeit komme. Weiterhin wird der partizipative Diskurs bei WikiLeaks dargestellt. Dabei wird erläutert, in welchem Ausmaß Julian Assange die Ungleichheiten innerhalb der Gesellschaft zu minimieren und somit eine demokratischere Gesellschaft herzustellen versucht. Im letzten Abschnitt bedarf es folglich der Erklärung, ob Assanges Forderung nach mehr Transparenz im Politischen den Grundgedanken einer demokratischen Gesellschaft stärkt. Dabei sind Vor- und Nachteile der Vervielfältigung des Informationsangebots zu nennen, sodass letztlich ermittelt wird, ob Transparenz eine gesellschaftliche Integration in die Demokratie ermöglicht. Aus dieser Argumentation heraus kann abschließend die zugrundeliegende Forschungsfrage beantwortet werden.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot